Adele macht einen Security Guard fertig, weil er ihren Konzertbesuchern das Tanzen verbietet

Für solche Aktionen lieben wir Adele noch ein bisschen mehr.

Ach Adele, Du bist und bleibst einfach die Coolste. Erst vor Kurzem stellte sich heraus, dass sich die britische Sängerin auf ihrer Australientour in einer großen Equipment-Box auf die Bühne rollen lässt, um den Überraschungseffekt für ihre Zuschauer nicht zu versauen. Wie geil ist das denn bitte?

_teaser__

Auch bei Adeles Konzert in Melbourne gestern abend hat die Queen of Soul bewiesen, dass sie für ihre Fans (fast) alles tun würde. Als ein Security Guard die Konzertbesucher in den ersten Reihen immer wieder davon abhielt, während des Konzerts aufzustehen und zu tanzen, schaltete sich Mama Adele rmit einer rigorosen Ansage ein. Sie unterbrach ihren Song und rief aufgebracht ins Mikro: ‘’Entschuldigung Sir, ich weiss, dass Sie hier arbeiten, aber könnten Sie bitte aufhören, den Leuten zu sagen, dass sie sich hinsetzen müssen? Wir sind hier auf einem Konzert und wenn Leute nichts sehen können, sollen sie aufstehen. Und wenn hier jemand ein Problem damit hat, dass Leute tanzen wollen, dann frage ich mich, was er hier zu suchen hat. Wenn ich noch einmal sehe, wie Sie jemandem sagen, er soll sich hinsetzen, dann kann ich für nichts mehr garantieren.’’ Strike. Für solche Aktionen lieben wir Adele noch ein bisschen mehr.




>>> Adele lässt mit Hilfe dieses Ventilators ihre innere Beyoncé raus

Montag, 20. März 2017