Whitney Houston: Affäre mit Jackson?

Angeblich verliebt bis zu seinem Tod

Wir hatten es schon berichtet: Whitney Houston und Michael Jackson sollen ineinander verliebt gewesen sein. Das hatte kürzlich Musikproduzent David Gest behauptet.

* >>> Warum wir Whitney Houston vermissen werden*

Doch nun kommt es noch dicker: Angeblich soll die schöne Sängerin zeitweise auf der Neverland Ranch gewohnt haben. Und Jacko soll bis zu seinem Tod in Whitney verliebt gewesen sein. Das plauderte jetzt Jackos ehemaliger Bodyguard Matt Fiddes aus. Jedoch habe Whitney auch eine Affäre mit Jackos Bruder gehabt.
“[Michael] war sauer, als er hörte, dass sie mit Jermaine geschlafen hatte, aber das hielt ihn nicht davon ab, sie für den Rest seines Lebens zu lieben.”

Damals soll der Popsänger sogar auf eine Hochzeit gehofft haben.

“Whitney zog praktisch auf Michaels Ranch und sie hatten eine kurze Romanze wie jedes andere junge Paar”, berichtet Fiddes weiter. __"Aber Michael meinte später, stets darauf gehofft zu haben, dass sich die Beziehung weiter entwickelt, und dass er davon geträumt hätte, sie zu heiraten."
__

>>> Rest in Peace: Diese Stars sind zu früh gegangen

Montag, 30. April 2012