Rihanna bricht Interview ab

Liebe als Thema geht nicht

Rihanna, der in den letzten Wochen sowohl eine Affäre mit Ashton Kutcher als auch mit Ex-Freund Chris Brown nachgesagt wurde, brach ein Interview in Australien ab, als sie gefragt wurde, wie “frustrierend” es ist, mit Hollywood-Stars in Verbindung gebracht zu werden, die sie kaum kennt. Offensichtlich genervt, antwortete sie zunächst: “Sehr frustrierend. Fast so frustrierend, wie danach gefragt zu werden. Ich meine, was soll das?”

>>> Alles zu RiRi auf VIVA.tv gibt's hier

Der Reporter versuchte daraufhin seine Frage zu verteidigen und erklärte: “Die Leute sind nun mal an dir interessiert. Du bist ein großer Star”, woraufhin die 24-Jährige entgegnete: “Das sind sie. Und sie sind an vielen Dingen interessiert – viele Dinge, die von keinerlei Bedeutung sind. Oder nicht sein sollten.”

Das Interview wurde dann von Rihanna “abrupt beendet”. Irgendwie möchte sie wohl im Moment keine Fragen zu ihrem Liebesleben hören.

Freitag, 13. April 2012