VIVA.tv trifft Daniel Radcliffe

Harry Potter ist erwachsen geworden

Verlust, Rache und Trauer – hat so gar nichts mit Harry Potter zu tun, oder? Aber mit Daniel Radcliffes neuem Film, dem Gruselthriller “Die Frau in Schwarz”. Und da beweist der Junge, der als Zauberschüler mit Nerdbrille und großer Narbe in die Filmgeschichte eingegangen ist, dass er auch ganz anders kann. Und das sogar sehr überzeugend!

Die richtige Mischung aus Trauer und Verletzlichkeit – danach suchte Regisseur James Watkins. Daniel Radcliffe schien dafür schnell die richtige Besetzung zu sein. Watkins: “Daniel erfindet sich damit neu – als erwachsener Schauspieler. Es wird für die Zuschauer atemberaubend sein, den neuen Daniel zu sehen.”

Das haben wir uns nicht zwei Mal sagen lassen – und sind nach München gereist um den 22-Jährigen bei seinem allerersten Besuch in Deutschland zu treffen. Kennenlernen durften wir einen sehr aufgeweckten, sympathischen jungen Mann, der mittlerweile nicht mehr viel mit kleinen Zauberschüler zu tun hat. Natürlich wird Harry Potter immer ein Teil seines Lebens bleiben, doch Daniel Radcliffe möchte sich weiterentwickeln – und als Schauspieler wahrgenommen und anerkannt werden. Denn er kann mehr als nur zaubern!

Warum er sich ausgerechnet für diesen Gruselklassiker entschieden hat, ob er selber an Geister glaubt und was er eigentlich über sein Zauberschüler-Image denkt – das und noch viel mehr hat er uns im exklusiven Interview verraten. Viel Spaß!

Donnerstag, 05. April 2012