Miley Cyrus, Lady Gaga und Angelina Jolie sind pansexuell. Aber was bedeutet Pansexualität überhaupt?

Hier erfahrt Ihr es.

Als Miley Cyrus sich letztes Jahr im Oktober in einem Interview mit dem Magazin Variety als ’’pansexuell’’ geoutet hat, waren wir erst mal so ’’panwas’’ bitte’? Zu diesem Zeitpunkt war uns der Begriff Pansexualität noch völlig unbekannt.

Zum Glück beließ es Miley nicht einfach nur dabei, sich als pansexuell zu bezeichnen, sondern erläuterte in dem Interview auch, was sie darunter versteht: ‘’Mein ganzes Leben habe ich mein eigenes Geschlecht und meine eigene Sexualität nicht verstanden. Ich habe das Wort ’bisexuell’ immer gehasst, weil mich das in eine Schublade steckt. Ich denke nicht mal darüber nach, ob jemand ein Junge oder ein Mädchen ist.’’

>>> Lecker Pipi: Diese Brauerei macht Bier aus dem Urin von Festivalbesuchern

Erst im Kontakt mit einem Menschen, der sich weder eindeutig als Frau noch als Mann definiert, sei Miley bewusst geworden, dass sie pansexuell ist: ‘’Ich habe einen Menschen kennengelernt, der sich nicht als männlich oder weiblich identifiziert hat. Diese Person war sowohl schön als auch sexy und tough, gleichzeitig verletzlich und feminin und dennoch maskulin. Ich habe mich mit dieser Person mehr verbunden gefühlt als mit irgend jemanden zuvor in meinem Leben.’’ Seitdem definiert Miley sich in ihrer Geschlechtsidentität ebenfalls als ’’neutral’’. Und genau das versteht man unter dem Begriff ’’Pansexualität’’.

>>> Wie geil ist das denn!? Diese Tattoos machen Musik

Laut Psychologen fühlt sich ein pansexueller Mensch, sexuell und/oder romantisch zu allen Menschen hingezogen, unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung. Das heißt, Pansexuelle wie Miley Cyrus interessieren sich sowohl für Männer und Frauen, aber auch für Transgender bzw. alle Menschen, die ihr Geschlecht nicht eindeutig festlegen möchten. Auch andere Stars wie Lady Gaga und Angelina Jolie haben sich in der Vergangenheit schon als pansexuell bezeichnet. Und wer jetzt denkt, es gäbe keine pansexuellen männlichen Promis, der irrt sich: Auch Green Day Frontmann Billie Joe Armstrong zählt sich zu den Menschen, die pansexuell lieben. Pansexuelle lieben also einfach nur den Menschen und nicht wofür er nach außen steht. Finden wir eine ziemlich gute Einstellung zur Liebe.

>>> Zehn Momente, die nur "Tote Mädchen lügen nicht"-Fans verstehen werden

Mittwoch, 10. Mai 2017