Paris Jackson: "Nackt sein, ist Teil dessen, was uns zu Menschen macht."

Paris postet ein Nackt-Foto auf Instagram und hat eine wichtige Message für ihre Fans...

Wenn man liest, dass Paris Jackson ein Nacktfoto auf Instagram gepostet hat, überrascht einen dies vielleicht zunächst nicht. Schließlich ist es mittlerweile ganz normal, das Models und Celebrities alles offenbaren und präsentieren, für die Likes, für den Ruhm.

>>> Depression: Wahrnehmung versus Realität

Doch Paris will mit ihrem gestern geposteten Nacktfoto nicht Ihr Image aufpolieren, sondern ein für sie wichtiges Thema ansprechen: “Ich sage es noch einmal für diejenigen, die infrage stellen, wofür ich stehe und wie ich mich ausdrücke. Nudität hat als die Bewegungen, ‘Zurück zur Natur’, ‘Ausdruck der Freiheit’ und ‘Gesund sein’ angefangen, sie wird sogar als Philosophie bezeichnet. Nackt sein, ist Teil dessen, was uns zu Menschen macht. Mir hilft es mehr verbunden zu sein mit Mutter Gaia. Ich bin normalerweise nackt, wenn ich im Garten arbeite. Es ist wirklich eine wundervolle Sache und es muss nicht sexuell sein, wie es viele Celebrities und die Medien darstellen.” Weiter erklärt sie, wie wichtig eine gesunde Beziehung zu unserem Körper ist, besonders für Frauen und dass es dabei nicht um Perfektion geht. “Dein Körper ist nicht nur ein Tempel, der verehrt werden sollte, sondern ein wichtiger Teil von Feminismus ist, dass du dich auf deine eigene Art und Weise ausdrückst, egal ob es konservativ und mit viel Kleidung passiert, oder indem du dich zeigst. (…) Der Körper ist wundervoll und egal welche ‘Makel’ du hast, egal ob Narben, Extra-Gewicht, Wachstumsstreifen, Sommersprossen, was auch immer, es ist wunderschön und du solltest dich so ausdrücken, wie du dich fühlst.”

Natürlich ist Paris auch bewusst, dass es einige Leute und Hater geben wird, die mit ihren Ansichten nicht übereinstimmen, doch hält sie dies nicht davon ab, ihre eigenen auf ihrem Instagram-Profil auszudrücken.



Sonntag, 14. Mai 2017