Rebecca Ferguson - "Nothing's Real But Love"

Soul und Gefühl aus Liverpool

Zwei Kinder, kein Selbstbewusstein, aber eine tolle Stimme – so startete Rebecca Ferguson in die britische Castingshow “X Factor”. Am Ende wurde sie Zweite, aber das, was sie durch die Show über sich gelernt hat, macht sie für sich ganz persönlich zur Gewinnerin. Für ein Debütalbum hat es auch noch gereicht. Die erste Singleauskopplung heißt “nothin’s Real But Love”. Worum es in dem Song geht, erzählt sie auf ihrer Homepage:

„Die Leute sagten immer zu mir: ‚Reichtum macht dich nicht glücklich, Rebecca‘. Und ich dachte mir: ‚Ich hab keinen Strom, nichts – erklär das bitte meinem leeren Kühlschrank. Doch jetzt geht es mir gut und mir wird klar, sie hatten Recht. Es ist egal, was du besitzt, solange du Liebe in deinem Leben hast. Ich weiß, das klingt ziemlich cheesy, aber das ist die ganze Wahrheit.“

Gar nicht cheesy, sondern einfach nur schön ist der Song dazu. Reinhören!

>>> Hier gibt's 'Nothing's Real But Love'

Mittwoch, 21. März 2012