DSDS für Kids kommt

Jetzt sollen die Kleinen das Format retten.

Gerade als man – nicht zuletzt wegen immer schwächer werdenden Einschaltquoten – dachte, Deutschland könne keine Casting-Show mehr vertragen, kommt Konsorten-Chef Dieter Bohlen mit dem vermeintlich absolut sicheren Rettungsplan der Casting-Kultur um die Ecke: Er will Deutschlands Kinder zu Superstars machen. Scheinbar ist er bei den Jugendlichen und Erwachsenen auch nach zehn Jahren nicht fündig geworden. Jetzt sollen die vier- bis 14-Jährigen Talente des Landes die Superstar-Ehre retten.

Wie er auf die Idee kam? “Tausend Mal bin ich in den letzten Jahren von jungen Menschen und Kids gefragt worden: Warum gibt es kein DSDS für uns? Dass wir jetzt ‘DSDS Kids’ machen, ist der Hammer.” Ja, der Hammer schlechthin. Wie wir alle wissen, lassen sich süße kleine Kiddies sehr gut vermarkten, sitzen wir doch selbst oft vor dem Fernsehen und lassen uns ein “aaaaw” beim Anblick einer kleinen pausbäckigen Anna im Kleidchen entlocken. Die Bewerbungen auf die Show sind schon im vollen Gange und die Frist geht bis 31. März. Zu gewinnen gibt es – glücklicherweise – keinen Plattenvertrag mit Garantie auf One-Hit-Wonder, sondern ein Ausbildungsstipendium und ein Preisgeld, wie RTL am Dienstag bekannt gab. Details zu Sendetermin und der restlichen Jury-Besetzung sind noch nicht bekannt.

>>> Hier gibt's immer die heißesten Clips für Euch: NEU XXL

Bleibt nur zu hoffen, dass Dieter Bohlen sein loses Mundwerk für unsere Kleinen etwas zügeln kann und sich den ein- oder anderen Spruch unter der Gürtellinie, der für gewöhnlich tief sitzt, verkneifen kann.

Mittwoch, 14. März 2012