Wie traurig ist das denn: Chris Pratt und Anna Faris lassen sich scheiden

Wer hätte gedacht, dass es jetzt auch das absolute Hollywood-Traumpaar erwischt hat?

Es ist wirklich eine kleine Schocknachricht, die Chris Pratt gestern Nacht auf seinem Facebook-Account gepostet hat: nach acht Jahren Ehe lassen sich er und seine Frau Anna Faris scheiden. Beide galten als das absolute Hollywood-Traumpaar und machten sich immer wieder öffentliche Liebeserklärungen; zuletzt erst Ende April, als Chris Pratt seinen Stern am Walk of Fame bekam.

>>> Legt Chris Pratt etwa eine Schauspielpause ein?!

‘’Wir haben uns lange Zeit sehr bemüht und sind wirklich enttäuscht […] Wir empfinden noch immer Liebe füreinander, werden unsere gemeinsame Zeit immer wertschätzen und haben weiter den tiefsten Respekt für den jeweils anderen.’’, heißt es im offiziellen Statement der beiden. Der gemeinsame vierjährige Sohn Jack soll so wenig von der Trennung der Eltern mitbekommen wie möglich, weshalb Anna und Chris um etwas Privatsphäre bitten: ‘’Unser Sohn hat zwei Eltern, die ihn sehr lieben. Deswegen wollen wir die Situation so privat wie möglich halten.’’




Was genau der Grund für die Trennung ist, wollen die beiden bislang noch nicht sagen. Insider vermuten aber, dass Chris’ rasanter Aufstieg zum Hollywood-Superstar zur Krise geführt hat, weil er ständig um die Welt reist und nur noch wenig Zeit für seine Familie in L.A. hat. Schade ist es aber allemal, denn die Liebesgeschichte der beiden war eigentlich hollywoodreif: 2007 lernten sie sich am Set von ‘’Take Me Home Tonight’’ kennen und lieben und heirateten zwei Jahre später super romantisch auf Bali. Am Ende gab es dann aber doch kein Happy End …




Montag, 07. August 2017