Diese Studie zeigt, worauf Männer beim Sex wirklich stehen

Männer haben anscheinend ganz andere Vorlieben als wir dachten.

Ihr dachtet Männer stehen auf Abenteuer? SM, Bondage, Rollenspiele, Oralsex und Sex in der Öffentlichkeit machen sie so richtig heiß? Da habt Ihr Euch geirrt. Eine neue Studie der Universität von Indiana untersuchte die sexuellen Vorlieben von 975 Männern im Alter zwischen 18 und 91 Jahren und befragte sie bezüglich ihrer bevorzugten Praktiken.

>>>Das sind die neuesten Sextoy-Trends

Offenbar haben wir die Männer da bis jetzt ganz falsch eingeschätzt, denn diese Ergebnisse hauen uns wirklich vom Hocker: 87 Prozent der Männer gaben an, dass Kuscheleinheiten für sie noch wichtiger als Geschlechtsverkehr seien. Dass Männer hingegen auf Analsex stehen, ist keine Neuigkeit, aber die Zahl fällt mit 43% geringer als vermutet aus. Und welche Frau kennt sie nicht: Die verlockende Angebote rund um die berühmt berüchtigten Dick-Pics. Da ist es nicht allzu verwunderlich, dass 65% der Männer bereits einmal Nacktbilder oder Halbnackt-Bilder via Messenger oder SMS verschickt haben. Sie können es anscheinend einfach nicht lassen, uns ihre nackte Wahrheit zu präsentieren. Auch vor Selbstbefriedigung schrecken Männer nicht zurück. Lediglich 8% der befragten Männer hatten noch keine Erfahrungen mit dem Spaß allein. So und jetzt haltet Euch fest: 25 Prozent der Männer haben eine ganz besonders spezielle Vorliebe für Füße und gaben an, sich schon mal mit dem Lecken und Saugen an weiblichen Zehen beschäftigt zu haben. Experimentierfreudig scheinen die Männer trotz ihres kleinen Exkurses in den Fußfetischismus nicht zu sein. In der Studie stellte sich nämlich heraus, dass sie die sanfteren, romantischeren Varianten der Sexualität bevorzugen. Liebe Männer, ihr seid wirklich immer wieder für eine Überraschung gut! da kommt Ihr uns mit Euren Vorlieben nur entgegen und unterscheidet Euch im Bett nicht großartig von uns.

Freitag, 08. September 2017