"Super Gruene": Mit diesem Videogame machen Die Grünen einen auf Super Mario und Jagd auf die AfD

... und stellen gleichzeitig natürlich noch ihr Wahlprogramm vor.

Wie erreicht man heutzutage junge Wähler? Social Media ist natürlich eine Sache, aber reicht das auch, um die skeptische Jugend von dem eigenen Wahlprogramm zu überzeugen? Diese Frage haben sich anscheinend Die Grünen gestellt und das Online-Game ''Super Grüne'' entwickelt, um damit ihren Wahlkampf ein bisschen frischen Wind zu verleihen.

>>> Dieses ''Influencer''-Video zur Briefwahl ist das Beste, was Ihr heute noch sehen werdet

In guter alter Super-Mario-Manier könnt Ihr zwischen den beiden Figuren "Super Katrin“ und „Super Cem“ wählen und Euch dann auf den Weg durch die pixlige 2D-Welt machen um z.B. Kohlekraftwerke auszuschalten, Jagd auf die AfD zu machen und die rechtspopulistischen Bösewichte dann mit einem Kopfsprung zu besiegen. Natürlich könnte man sich ein bisschen mehr Auswahl wünschen als nur die beiden Grünen-Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir, aber es soll in dem Game ja schließlich um deren Wahlprogramm gehen.

>>> Bundestagswahl 2017: mit dieser App könnt Ihr Euch die passende Partei tindern

Das Spiel ist auf jeden Fall eine gute Alternative für alle, die keine Lust haben, sich das ellenlange Wahlprogramm bis ins Detail durchzulesen. Denn die Ziele der Partei werden gut dargestellt und für den User kompakt zusammengefasst, sodass man versteht, für was Die Grünen am 24. September 2017 bei der Bundestagswahl 2017 stehen. Erfunden hat das Game übrigens der 26-jährige Niederländer Arthur Dingemanns, der eine ähnliche Version Anfang des Jahres bei den Parlamentswahlen in seinem Heimatland veröffentlichte.

Montag, 18. September 2017