#Chinning: Mit diesem neuen Trend wehren sich Mädchen gegen den Beautywahn im Netz

Duckface war gestern: Coole Mädchen zeigen jetzt Doppelkinn auf Selfies.

Wenn man sich oft auf Instagram rumtreibt, entwickelt man früher oder später eine Abneigung gegen die Flut von gefilterten Duckface-Selfies (natürlich null inszeniert!), die dort jeden Tag gepostet werden. Mit einem neuen Instagram-Trend, der sich ’’Chinning’’ (von Chin = Kinn) nennt, wehren sich jetzt immer mehr junge Frauen gegen diese inszenierte Perfektion auf Instagram, die uns vorgaukelt, dass wir alle makellos sein müssen.

Ins Leben gerufen wurde dieser ’’Trend’’ bzw. der dazugehörige Hashtag #Chinning von der 21-jährigen Instagram-Userin Michelle Liu (21), die auf ihrem Instagram-Account nur noch Doppelkinn-Selfies postet, um sich über die dort vorherrschenden absurden Schönheitsstandards lustigzumachen.

>>> Diese Model erhält Drohungen, weil sie ihre Beine nicht rasiert

Liu will damit zeigen, dass man seine Freunde und Follower auf Instagram auch an seinem Leben teilhaben lassen kann, ohne dabei auf jedem Bild wie ein Sims auszusehen. Mittlerweile haben auch viele andere junge Frauen schon Pics von sich unter dem Hashtag #Chinning auf Instagram gepostet, auf denen sie mit massivem Doppelkinn zu sehen sind. Definitiv der erste Insta-Trend, an dem wir bestimmt auch mal teilnehmen werden.




>>> Schlucken oder spucken? Das passiert mit Eurem Körper, wenn Ihr Sperma schluckt

Mittwoch, 11. Oktober 2017