Urlaubs-Highlight: Kroatien

Wir haben das neue Hype-Urlaubsland unter die Lupe genommen.

Wenn man sich Kroatien auf der Landkarte ansieht, fällt eines sofort auf: Hier gibt es jede Menge Strände. Endlose Traumstände und romantische Inseln hat das Land mit über vier Millionen Einwohnern zu bieten. Und das ist nicht alles: Auch feiern kann man hier, und das nicht zu knapp. Kroatien wird inzwischen sogar als neue “Spring-Break”-Hochburg gefeiert.

>>> Mit VIVA und Ruf nach Medulin, Kroatien – Camping direkt am Strand, jetzt buchen!

Das Land, welches nächstes Jahr zur Europäischen Union gehören wird, ist also das ultimative Trend-Urlaubsland. Wir haben Kroatien genauer unter die Lupe genommen und die Bereiche Party, Strand und Städte auf ihre Urlaubstauglichkeit untersucht. Falls Ihr eigenen Erfahrungen und Tipps aus dem Kroatien-Urlaub beisteuern und teilen wollt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare. Kroatien, wir kommen!

Party, olé!

Beim Electric Elephant-Festival steppt der Elefant
In Kroatien kann man nicht nur am Strand clubben, nein, hier werden auch ganze Festivals veranstaltet. Seit der Eröffnung der großartigen Garden Zadar-Bar, welche in der Nähe des Strandes von Petrcane eröffnet hat, ist dieser das neue Dance-Mekka. Der Vergleich mit der Party-Insel Ibiza liegt nahe, trotzdem versucht Petrcane anders zu sein. Mit Festivals, wie dem “Garden”-Festival, oder dem Dubstep-Festival “Outlook” kann sich das Partyresort inzwischen brüsten. Mitte Juli findet schließlich das “Electric Elephant”-Festival statt, bei dem Elektro- und House-Fans voll und ganz auf die Kosten kommen dürften. Das Tolle: Schon ab 10 Euro kann man in der Gegend Hotels finden, oder – für Naturverbundene – noch günstiger campen.

>>> Das "Electric Elephant"-Festival in der Nähe von Zadar, alle Infos hier

Wer sich nicht zu den größten Tänzern zählt und lieber gemütlich in einer Strandbar abhängt, dem sei die “Hula Hula”-Strandbar auf der Insel Hvar ans Herz gelegt. In dieser chilligen Location lässt es sich aushalten, zumal die Strandbar schon zu einer der besten überhaupt gewählt wurde.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Nachtleben in Kroatien inzwischen zwar berühmt berüchtigt, aber dennoch äußerst bezahlbar ist. Egal ob Strandbar, Disco oder Edelschuppen – hier kommt jeder auf seine Kosten. Als beste Party-Städte gelten Novalja, Makarska, Dubrovnik oder eben die Insel Hvar. Die beste Reisezeit um ordentlich auf den Putz zu hauen sind die Sommermonate von Mitte Juni bis Mitte September.

Chillen am Strand

Buchten, Inseln, Sonne, Strand – Kroatien hat so ziemlich alles zu bieten, wenn es um einen gelungenen Strandurlaub geht. Wer es gern einsam und romantisch mag, dem gefällt die Insel Vis bestimmt sehr. Wenn man nicht gerade an einer der vielen einsamen Buchten chillt, kann man die Insel erkunden und viele fantastische Blumen und Pflanzen sehen. Meeresfrüchte und grandioser Wein runden den Chill-Tag ab.

Wer es lieber etwas lebhafter mag, der sollte auf die Insel Hvar reisen, diese hat nämlich nicht nur wie oben beschrieben ein vibrierendes Nachtleben zu bieten, sondern auch traumhafte Strände, an denen man wunderbar erholen kann. Wer sich schon ganz platt gelegen hat und ein wenig Bewegung braucht, der kann hier auch Klettern, Wandern, Segeln oder Kajak-Fahren. Die perfekte Mischung aus relaxen und Action also.

Auf Erkundungstour in den schönsten Städten

Split im Süden von Kroatien ist eine der beliebtesten und bekannten Städte des ganzen Landes. Split ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Kroatiens, sondern auch die Hauptstadt der Region Dalmatien. Hier kann man an der Uferpromenade Riva spazieren und Yachten bestaunen oder gemütlich im Café chillen. An den Stränden der Stadt kann man Abends in Open-Air-Discos feiern.

Dubrovnik, auch bekannt als “die Perle der Adria” gehört zu den beliebtesten Städten der Küste. Die mittelalterliche Altstadt bietet allerlei zu gucken. In Dubrovnik gibt es günstige Hotels, schöne Strände und Restaurants, die auch für einen kleinen Geldbeutel geeignet sind. Die perfekte Kombi also.

Zadar ist nicht nur eine wunderschöne Stadt im Norden von Dalmatien, sie ist auch noch äußerst abwechslungsreich. Neben historischen Plätzen und Sehenswürdigkeiten kann man hier perfekt an einem der vielen Strände entspannen. Und – wie könnte es anders sein – auch in Zadar kann man feiern. In Clubs wie dem Gotham, dem Forum oder dem Apollo wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Kurz und knapp: Die wichtigsten Kroatien-Facts
*
Sprache:* Die Einwohner Kroatiens sprechen eher Italienisch oder Deutsch als Englisch

Klima: An der Küste ist es mild, die Winter sind nass und im Sommer wird es heiß und trocken. Also nix wie hin zur Party-Zeit zwischen Juni und September.

Essen: Kroatien wurde kulinarisch von vielen Ländern beeinflusst. Nahe der Türkei oder Ungarn, hat Kroatien alles von europäisch bis mediterran zu bieten. Natürlich gibt es vor allem jede Menge Meeresfrüchte und Fisch.

Hinkommen: Egal ob mit Flugzeug oder Bahn – Kroatien ist von allen europäischen Ländern leicht zu erreichen. Lufthansa fliegt zum Beipiel für weniger als 100 Euro nach Split. Auch wenn man vor Ort kein Mietauto hat, kann man mit Bussen oder mit dem Taxi fahren. Die Busse in den Städten fahren sogar bis spät in die Nacht.

Donnerstag, 10. Mai 2012