Justin Bieber: Seine Mom packt aus

Ihre Memoiren sollen Teenagern helfen

Justin Bieber hat’s 2010 schon mit seinem Buch “First Step 2 Forever” vorgemacht und jetzt zieht auch Mama Pattie Mallette nach: Sie hat mit dem Autoren A.J. Gregory ihre Memoiren verfasst. “Nowhere But Up: The Story Of Justin Bieber’s Mom” erzählt die Geschichte der Mutter eines Superstars, der wohl eines der modernsten Aushängeschilder des amerikanischen Traums ist.

>>> Unser Kleiner wird groß: Checkt das große Special zu Justin Biebers 18. Geburtstag

Trotzdem konzentriert sich die Geschichte auf die Zeit vor Justin Biebers Ruhm. Dass seine Mom mit Alkohol- und Drogen-Problemen und sexuellem Missbrauch in ihrer Kindheit zu kämpfen hatte, hat sie schon vor einiger Zeit der Öffentlichtkeit offenbart. Doch jetzt erzählt sie die Story ihrer Jugend in ihrer kompletten Dramatik: Der frühe Unfalltod ihrer Schwester, der Vater, der die Familie verließ, als sie drei Jahre alt war, ihre Flucht von zu Hause, der Selbstmordversuch mit 17…

>>> Justin Bieber auf VIVA.tv – Alle Infos, News, Fotos und Videos

Auf 268 Seiten will sie Teenager mit ihrer Geschichte ermutigen, ihnen zeigen, dass man mit jedem Problem fertig werden könne und zum Schlus…äh…die Mutter eines Superstars sein kann. Aber als solche mag sie gar nicht immer gesehen werden, wie sie zum Beispiel auf ihrem Twitter-Account kundtut: “Ich habe viele andere großartige Qualitäten, abgesehen davon, dass ich seine Mutter bin haha! Nein wirklich.” Ihre Memoiren tragen allerdings trotzdem den Titel ihres berühmten Sohns, wahrscheinlich aus Verkaufsgründen, denn “Pattie Mallette” wird sicherlich nicht allzu oft gegoogelt wie “Justin Bieber”.

Mittwoch, 07. März 2012