Rihanna & Chris Brown: Fail?

Riri will nicht schocken. Der Skandal ist dennoch da

Was ist nur mit Rihanna los? Rihanna & Chris Brown nahmen letzten Monat gemeinsam die Songs “Birthday Cake” und “Turn Up The Music” auf und müssen sich seitdem viel Kritik anhören.

“Sie war nicht mit Chris im Studio, um zu schockieren, sondern um die Welt daran zu erinnern, dass er seine Strafe abgeleistet und sich weiterentwickelt hat. Und dass er ein sehr talentierter Sänger ist”, erklärt der Freund die Beweggründe der Musikerin.

Zu den Kritikern des Duetts zählt auch Rihannas Mentor Jay-Z, der ich von der 24-Jährigen enttäuscht zeigt. “Jay war von dem, was Chris Rihanna angetan hat, absolut angewidert. Jay kann nicht verstehen, wie ein Mann jemals eine Frau schlagen könnte; das widerspricht allem, wofür er steht. Für Jay ist Chris gestorben und er will nichts mehr mit ihm zu tun haben”, verriet ein Insider kürzlich. “Dass Rihanna sich wieder mit Chris trifft und Lieder mit ihm aufnimmt, enttäuscht Jay zutiefst. Er begreift nicht, warum Rihanna das tut.”

Wie es aussieht, wird sich Riri entscheiden müssen: will sie einen Schlussstrich unter der Geschichte mit Chris, oder will sie alte Wunden immer wieder öffnen. Oder kann sie ihrem Ex, der sie 2009 vor der Grammy-Verleihung krankenhausreif geschlagen hatte, etwa tatsächlich verzeihen. Ist eine solche Tat überhaupt zu verzeihen? Verdient Chris Brown tatsächlich eine zweite Chance?

Dienstag, 06. März 2012