Längst überfällig: Disney wird die erste homosexuelle Love-Story in der Teenager-Serie "Story of Andi" einführen

Wie sagt man so schön: besser spät als nie!

In der Disney-Channel-Serie ‘’Story of Andi’’ geht es um die 13-jährige Andi und ihre Freunde, die gerade herausfinden, was das Erwachsenwerden so für sie bereit hält. Seit Anfang September läuft die Serie bei uns im TV und in den USA startet in wenigen Tagen bereits die zweite, die alles verändern wird. Denn Disney feiert schon fast eine revolutionäre Premiere und wird zum allerersten Mal einen homosexuellen Hauptcharakter in einer Teenager-Serie vorstellen und auch das Coming-Out thematisieren.

>>> Marvel präsentiert in ''Thor 3: Tag der Entscheidung'' den ersten LGBT-Superhelden

Cyrus bemärkt nämlich, dass er immer stärkere Gefühle für Jungs entwickelt und verliebt sich dann in seinen besten Freund Noah. Am Anfang ist er mit der für ihn neuen Situation noch überfordert und vertraut sich deshalb seiner besten Freundin Buffy an. Gespielt wird die Rolle von dem 15-jährigen Joshua Rush, der die Entwicklung seiner Figur absolut super findet. Auf Instagram schrieb er: ‘’Für Jugendliche ist es einfacher über Liebe, Beziehungen und Familien zu sprechen, wenn sie eine Serien haben, auf die sie sich beziehen können. Deshalb ist die Geschichte ein Vorbild.’’




Und er hat absolut Recht: je früher Kindern und Jugendlichen erklärt wird, dass es nicht nur Hetero-, sondern auch Homo- und Bisexualität gibt, und dass das ganz normal ist, desto offener können sie selber auch damit umgehen; und genau so sollte es auch sein, oder? Deshalb finden wir es super, dass Disney sich dazu entschieden hat, einen homosexuellen Teenager in einer Serie in den Mittelpunkt zu stellen und hoffen, dass auch noch andere diesem guten Beispiel folgen werden.

Montag, 30. Oktober 2017