Carly Rae Jepsen - "Call Me Maybe"

Girl-Pop vom Feinsten! Checkt das Video der Newcomerin aus.

Ein neues Popsternchen funkelt am Himmel. Man fragt sich fast, warum Carly Rae Jepsen erst jetzt durchgestartet ist. Ihre Musik macht gute Laune, produziert Ohrwürmer und in ihrem Video zu Call Me Maybe gibt’s ordentlich was zu gucken. Aber der Reihe nach.

Carly wurde 1985 in Kanada geboren und entdeckte schon früh ihre musikalische Ader. Um schnell auf der Erfolgsleiter nach oben zu klettern, nahm sie an der fünften Staffel von “Canadian Idol” teil und belegte dort den dritten Platz. Obwohl sie nicht gewann bekam sie einen Plattenvertrag und veröffentlichte – wie romantisch – am Valentinstag ihr Album “Curiosity”. An diesem Tag wartete eine große Überraschung auf sie: Kollege und Landsmann Justin Bieber, der ein riesen Fan der Sängerin ist, gab bekannt, dass Carly zum Label “Schoolboy Records” wechselt, bei dem Justin selbst, aber zum Beispiel auch Cody Simpson unter Vertrag ist. Von nun an geht es steil bergauf für die Newcomerin.

Besonder süß: Um Carly zu supporten haben Justin Bieber, Selena Gomez, Ashley Tisdale und Big Time Rush-Sänger Carlos Pena zusammen ein Video zu ihrer Single “Call Me Maybe” gedreht, in dem sie herumalbern, tanzen und singen. Der Plan ging auf: Bisher wurde das Video über 13 Millionen Mal angesehen.

>>> Happy Birthday, Justin Bieber! Seine komplette Karriere auf einen Blick

Mit so viel Talent und prominenter Unterstützung wird es nicht mehr lange dauern, bis Carly einen festen Platz im Pop-Olymp ergattern wird. Und hier ist es nun, das erste offizielle Musikvideo zu Call Me Maybe" von "Carly Rae Jepsen, das diejenigen von Euch besonders lieben werden, die schon bei “Desperate Houswives” in den Gärner John verknallt waren.

Donnerstag, 01. März 2012