Wow! Taylor Swift läutet auf dem neuen Cover der "Vogue" ihr "Reputation"-Zeitalter ein und erfindet sich mal wieder neu

Für Taylor ist es etwas ganz besonderes, denn es ist ihr erstes Covershooting seit Jahren!

Wenn sich ein Künstler in den vergangenen Jahren immer wieder neu erfunden hat, dann ist es wohl Taylor Swift. Vom süßen Mädchen von nebenan, das niedliche Country-Songs auf ihrer Gitarre spielt, bis hin zur erfolgreichsten Pop-Sängerin überhaupt – Taylor ist einfach nicht aufzuhalten.

>>> So cool hat Taylor Swift ihre Fans im Supermarkt überrascht

Ein Meilenstein ihrer Karriere war ohne Zweifel der Release des Albums ’’1989’’, das in insgesamt zwölf Ländern an die Spitze der Albumcharts schoss und bei den Grammys 2016 als ‘Bestes Album’ ausgezeichnet wurde. Für Taylor war aber nicht nur der kommerzielle Erfolg wichtig, sondern auch die Rezeption ihrer Fans, weil es ihr erstes hochoffizielles Popalbum war und sie sich die Frage stellte: Wird es bei den Leuten ankommen? Jupp, das ist es wohl und deshalb hat sie mit ’’Reputation’’ noch einen drauf gesetzt und ihren Fans eine weitere Taylor präsentiert, die plötzlich auch noch Hip-Hop-Beats in ihre Pop-Nummern integriert.


Für Taylor ist ’’Reputation’’ auf jeden Fall das persönlichste Album ever (aber sagen sie das nicht bei jedem neuen Release?!), weshalb sie es genau wie bei seinem Vorgänger wieder mit einem Hochglanzcover zelebriert. Was damals noch ‘The Rolling Stone’ war, ist dieses mal die britische ‘Vogue’, die Taylor absolut ladylike in Szene gesetzt hat. ‘’Taylor Remade’’ (Taylor neuerfunden) steht über ihrem ersten Covershooting seit 2015 und das bedeutet Taylor eine Menge: ‘’Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Shooting für ein Magazin gemacht habe. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich es mit so vielen wunderbaren Menschen machen durfte.’’



Montag, 04. Dezember 2017