SAG Awards 2012: Die besten Momente

"The Help", ein Scorsese-Trinkspiel plus Zitate vom Roten Teppich

Während wir die diesjährigen Golden Globes schon hinter uns haben und sich ganz Hollywood nun auf die Oscars Ende Februar vorbereitet, hat sich eine weitere, wichtige Award-Verleihung mittendrin eingeschlichen. Gestern wurden die 18. Screen Actors Guild Awards verliehen. Das Besondere: Anders als die Golden Globes oder die Oscars, die im Grunde den Erfolg eines Films an der Kinokasse wiederspiegeln, sind die SAG Awards klassische Branchen-Awards, die die einflussreiche Screen Actors Guild, also Hollywoods Schauspielergewerkschaft, vergibt.

Klingt nicht so spektakulär? Die Show gestern Abend bewies aber eindeutig das Gegenteil. Wir haben Euch die besten Momente zusammen gefasst!

“The Help”: Neuer Oscar-Favorit?

Großer Abräumer des Abends war eindeutig das Südstaaten-Drama “The Help”: Viola Davis und Octavia Spencer durften sich über den Award in den wichtigen Kategorien “Beste Hauptdarstellerin” und “Beste Nebendarstellerin” freuen. Doch noch besser: Auch die Auszeichnung in der Kategorie “Bestes Schauspielensemble” konnte der Cast für sich entscheiden. Gibt es etwa einen neuen Oscar-Favoriten?

Jean DuJardin wieder als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet

Doch keine Panik, “The Artist”-Schauspieler Jean DuJardin durfte sich erneut über den Preis in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller” freuen. Und was war mit “The Descendants”? Galt der Film doch seit den Golden Globes als heißer Oscar-Favorit, konnten Georgle Clooney & Co. dieses Mal leider keinen einzigen Award für sich verzeichnen. Es bleibt also spannend!

Jon Cryer: Unangebrachteste Eröffnungsrede aller Zeiten?

Tiefpunkt des Abends war wohl Jon Cryers Eröffnunsrede, die schon jetzt als unangebrachteste Eröffnung aller Zeiten gehandelt wird. Man sollte wohl keine Sendung damit beginnen, dass man sich anhören muss, warum Jon Cryer den Schauspielerberuf dem des Astronauten vorzog: Nämlich weil er sich nicht in die Hose machen wollte. Aha, da ahnte er wohl nicht, dass er irgendwann mit Charlie Sheen zusammenarbeiten würde.

Laudatio-Highlight: Ein Scorsese-Trinkspiel

Kristin Wiig, Melissa McCarthy und Maya Rudolph aus “Brautalarm” hingegen überraschten mit der witzigsten Laudatio des Abends und boten Trinkwitze über Regisseure, unter anderem Martin Scorsese, die zum Totlachen waren. Doch auch Alec Baldwin bescherte den Zuschauern den einen oder anderen Witz.

Die besten Zitate vom Roten Teppich!

Lustig ging es auch auf dem Roten Teppich zu. Wir haben die besten Zitate! So erklärte Angelina Jolie zur Tatsache, dass sie mit Brad Pitt gemeinsam auf dem Red Carpet ist: “Es macht Spaß, mit den Kindern aufzuwachen und sich dann fertigzumachen und den Abend mit Freunden zu verbringen.” “J. Edgar”-Schauspieler Armie Hammer plauderte intime Details zu seinem ersten Ehejahr aus: “Es war ganz langweilig wunderbar. Es gab keine Dramen und keine Streitereien. Wir sind viel auf Reisen und haben uns noch mehr ineinander verliebt.” Und George Clooney behauptete auf die Frage, ob er sich in einem Film frontal nackt zeigen würde: “Na ja, ich bin 50, einen hochzukriegen, ist schon hart genug.”

Na dann können die Oscars ja jetzt kommen! Seht jetzt die besten Momente der SAG Awards 2012 in unserer Bildergalerie:

Montag, 30. Januar 2012