Ihr werdet nicht glauben, was Margot Robbie mal am Strand gefunden hat

Gleich vorweg: Es ist nichts appetitliches.

“Ich habe kürzlich einen Film gedreht und der Regisseur bat jeden darum, das verrückteste aufzuschreiben, das einem je passiert ist. Ich verbrachte zwei Monate mit dieser Gruppe, wahrscheinlich so 60 Leute, und alle schienen super normal. Jedenfalls sollten alle ihre Geschichten aufschreiben und am letzten Drehtag wurden sie veröffentlicht. Wir mussten raten, zu wem welche Geschichte gehörte. Es hat mich daran erinnert, wie faszinierend die Menschen überall sind“, beginnt Margot Robbie eine Story gegenüber dem ‘Hollywood Reporter’, die wir nicht so schnell vergessen werden.

>>> 10 Gründe, warum Margot Robbie die coolste Lady in Hollywood ist

“Jemand war zum Beispiel mit der Prinzessin von Sansibar verlobt“, führt sie fort und erzählt weiter: “Oder jemand anderes war in einem Flugzeugabsturz verwickelt, bei dem nur zehn Menschen überlebten.“ Und auch, wenn man vielleicht denken würde, dass Margots verrücktestes Erlebnis in ihrer Heimat Australien oder bei der Arbeit in Hollywood passierte, ist dem nicht so. Die Schauspielerin hatte diesen Moment während eines Strandurlaubs.

>>> 12 bizarre Celebrity-Paare, von denen wir schon vergessen hatten, dass sie mal zusammen waren

“Einmal fand ich – und niemand kam auf die Idee, dass ich es war – einen menschlichen Fuß am Strand von Nicaragua.” Wow. Da sind uns hübsche Muscheln und Korallen aber eine ganze Ecke lieber. Bryan Cranston, der während dieser Story mit am Tisch saß, scherzte direkt: ”Sie verwendet ihn jetzt als Türstopper”.

Auch Margot sieht den Vorfall mittlerweile mit sehr viel Humor und sagt, es sei “nur ein kleines Souvenir” gewesen.

Mittwoch, 20. Dezember 2017