#TeamLili: So cool hat Riverdale-Star Lili Reinhart auf fiese Kommentare zu ihrer Figur reagiert

Gib's ihnen, Betty!

In einer der letzten Riverdale Episoden performte Lili Reinhart aka Betty einen sexy Striptease, um die Southside Serpents für sich zu gewinnen.




Kurz nachdem die Szene ausgestrahlt wurde, tauchte eine Fotocollage in Riverdale-Fanforen auf, indem Lili mit einem Model verglichen wird, dass die gleichen Dessous trägt wie Lili in der Striptease-Szene, nach dem Motto ‘’Wem steht es besser?’’.




Nach dem sich super viele Fans an der Umfrage beteiligten und sie auf Instagram, Twitter & Co teilten, meldete Lili sich auf ihrem Tumblr-Blog zu Wort:
‘’So, ich habe dieses Bild jetzt zwei Wochen lang überall auf Instagram gesehen. Mit Captions wie ’Lili versus Model’, ‘Wem steht es besser?’ oder ‘Wer ist heißer?’. Es war unmöglich, das zu ignorieren und ich denke, es ist an der Zeit, dass ich mich dazu äußere.
Ich finde es enttäuschend. Dieses Bild wurde von Fanaccounts gepostet. Dieselben Fanaccounts, die sonst gerne über inspirierende Freundschaften zwischen Frauen in der Serie, Girlpower, Veronicas beeindruckenden Femininsmus, Body Positivity etc. sprechen. Das ist offenbar der verlogenste Scheiß, den ich je gesehen haben.
Das Bild ist eine Umfrage. Ein Wettbewerb. Ein Vergleich von zwei Körpern. Es ist ein Nährboden für bewertende und negative Kommentare wie ‘Betty ist fett’, ‘Das sieht nicht vorteilhaft aus’, ‘Das Model sieht viel heißer aus’….
Es ist die perfekte Strategie, um die kranke Idee zu füttern, dass es okay ist, Frauen vorzuführen und zu vergleichen.
Ich habe mich schon total oft gefragt, wie es uns gelingen kann, unsere Körper endlich zu lieben. Wie wir als Gesellschaft endlich lernen, in der Öffentlichkeit und im Privaten, zu akzeptieren, dass alle Arten von Körpern schön sind und dass es keinen Körper geben sollte, der als ‘der beste’ oder ‘der schönste’ angesehen wird.
Es ist so einfach zu sagen: ‘Liebe Deine Kurven’ oder ‘Jeder ist schön’. Aber das tatsächlich auch in der Realität umzusetzen, ist schwer. Es ist einfach, andere davon zu überzeugen, dass wir so denken, aber das alles ist nichts wert, wenn wir uns selbst nicht glauben.
Ich habe nicht den Körper eines Models und ich weiß das auch. Ich habe keine Lücke zwischen den Oberschenkeln, keine 60 cm-Taille, keine trainierten Arme und Bauchmuskeln. Ich bin kein Model. Wie kommt jemand darauf zu denken, dass ich so aussehen sollte?
Und die Menschen, die dieses Bild kommentieren und an dieser Umfrage teilnehmen, vergleichen sich auch selbst mit diesem Model. Es ist viel leichter auf die Schwächen einer anderen Person zu zeigen, oder? Denn es führt dazu, dass wir uns selbst besser fühlen und unsere eigenen Unsicherheiten lindern.
__Ich finde es traurig, dass all diese jungen Frauen, die von sich selbst behaupten, Feministinnen zu sein, an etwas teilnehmen, dass das absolute Gegenteil davon darstellt. Zu diesen Frauen möchte ich sagen: Ihr seid selbst das Problem! Merkt Ihr das nicht? Ihr unterstützt die Vorstellung, dass man wie dieses Model auszusehen hat und dass es nicht okay ist, anders auszusehen. Aus diesem Grund haben wir Essstörungen. Haben Teenager Selbstmordgedanken aufgrund ihres Körpers. Haben junge Menschen ein verzerrtes Bild von ihrem eigenen Körper. Gibt es immer noch viel zu wenige Plus-Size-Model in der Fashionwelt. __
Ich hoffe, meine Worte führen dazu, dass Ihr es Euch das nächste Mal überlegt, ob Ihr Euch wirklich zu der Figur oder dem Gewicht einer anderen Frau äußern müsst.’’
Nach diesen schlauen und sehr wahren Worten sind jetzt noch ein wenig verliebter in Lili Reinhart!




Montag, 25. Dezember 2017