Videopremiere: YA-HA! - "F.C.C."

YA-HA! geben mit "F.C.C. (Fake Coco Chanel)" einen Vorgeschmack aufs Album

Wenn sich eine Band wie ein Jubelschrei nennt, kann man einiges erwarten. YA-HA! bieten vor allem eins: Eine bunte Mischung an Einflüssen aus allen möglichen Richtungen.
Die Deutsch-Amerikanerin Janna Wonders ist in einem Hippie-Dorf in Kalifornien geboren und im "Harem§ der Alt-68er-Legende Rainer Langhans aufgewachsen. Von einer Standardkindheit kann also wohl kaum die Rede sein. Bei YA-HA! hat Janna in Sachen Songwriting die Hosen an und ist das kreative Mastermind der Band.

Inspirieren lässt sie sich von New Wave, NDW und 80’s. Musik ist aber nicht ihre einzige Leidenschaft, sie ist auch Filmemacherin: Sie hat schon zahlreiche Musikvideos gedreht, aber auch erfolgreichen Dokumentationen wie “Bling, Bling”, eine Doku über die GangsterRap Szene in L.A. und “Kinder der Schlafviertel”, die preisgekrönte Milieu-Studie über Punks in Moskauer Vorstädten.

Jannas musikalischer Komplize bei YA-HA! ist Flo Schuster, ehemals MC bei Blumentopf. Rappen, elektronische Beats am Drumcomputer tüfteln oder den Synthie bearbeiten – für Flo alles kein Problem.

Das Debütalbum von YA-HA! wird am 3. Februar erscheinen und heißt “Immer & Überall”. Mit der ersten Singleauskopplung “F.C.C. (Fake Coco Chanel)” macht die Band eine klare Ansage in Richtung anderer deutschsprachiger Künstler: Nach vielen Balladen darf wieder auf Deutsch richtig elektronisch gefeiert werden! Die Single “F.C.C. (Fake Coco Chanel)” erscheint am 27. Januar – den Clip zum Song gibt’s schon jetzt auf VIVA.tv.

>>> Hier geht's zum Clip!

Mittwoch, 11. Januar 2012