Darum dachte Camila Cabello, dass sie vor Erscheinen ihres ersten Albums sterben wird

Die Sängerin hatte eine Horrornacht vor dem Release ihres Albums.

Letzte Woche erschien endlich Camila Cabellos selbstbetiteltes Debütalbum und wie die Sängerin jetzt in einem Interview mit dem Radiosender Beats 1 erzählt, hätte sie das Erscheinen ihres ersten Longplayers fast nicht mehr miterlebt. Zumindest dachte sie das in der Nacht vor dem Release, die Camila in einem New Yorker Hotel verbrachte.

In dem Interview berichtet Camila, dass sie sich in der Nacht vor der Albumveröffentlichung unruhig im Bett herumgewälzt hat und vor lauter Aufregung nicht schlafen konnte: ‘’Ich hatte totales Herzklopfen und habe versucht zu schlafen, aber dann habe ich immer wieder nach meinem Phone gegriffen und geguckt, ob das Album schon online zu kaufen ist.’’

>>> Got you! Die hochschwangere Kylie Jenner wurde von einer Überwachungskamera erwischt

Und dann passiert etwas, womit Camila so gar nicht gerechnet hat: ‘’Auf einmal kommt eine Frau in mein Zimmer und hat mich zu Tode erschreckt. Ich dachte erst, ich habe einen Alptraum, als ich hörte, wie jemand ’Hallo’ sagt. Ich hatte furchtbare Angst und dachte: ‘Okay, das war es jetzt also. Das ist mein letzter Tag und ich werde noch nicht einmal mehr erleben, wie mein erstes Album rauskommt’.’’

>>> Selena Gomez' Mutter ist gar nicht Happy, dass ihre Tochter wieder mit Justin Bieber zusammen ist

Wie sich dann herausstellte, handelte es sich bei der mysteriösen Frau aber einfach um ein Zimmermädchen des Hotels, das nicht wusste, dass das Zimmer noch belegt ist. Wäre auch ziemlich blöd gewesen, wenn Camila einen Tag vor dem Release ihres Album von einem verrückten Stalker in ihrem Hotelzimmer um die Ecke gebracht worden wäre, denn ihr Debüt schoss sofort in 100 Ländern auf Platz 1 der iTunes Albumcharts.




>>> Aww! Mit dieser sweeten Nachricht hat sich Camila Cabello bei ihren Fans bedankt

Mittwoch, 17. Januar 2018