Machen Justin Bieber und Selena Gomez' Mutter jetzt eine Therapie zusammen?

Selena wünscht sich nichts mehr, als das sich die zwei liebsten Menschen in ihrem Leben endlich wieder vertragen!

Auch beim zweiten Anlauf im Liebescomeback von Selena Gomez und Justin Bieber läuft nicht alles rund. Dieses Mal hat es aber weniger damit zu tun, dass Sel und der Biebs ein Drama schieben, sondern vielmehr damit, dass sich Selenas Mutter Mandy Teefey nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, dass Justin ihr zukünftiger Schwiegersohn sein könnte.

>>> So süß hat Justin Biebers Mutter ihren Sohn jetzt gegen die Kritik verteidigt

Sie denkt nämlich, dass Justin einen schlechten Einfluss auf ihre Tochter hat und möchte die Beziehung der beiden am liebsten unterbinden. Natürlich ist Selena erwachsen und kann selbst entscheiden, mit wem sie zusammen sein will und hat deshalb auch einen heftigen Streit mit ihrer Mutter in Kauf genommen, der sogar teilweise unschön in der Öffentlichkeit ausgetragen wurde. Das Ganze setzt Sel aber natürlich zu und so hofft sie, dass sich die zwei liebsten Menschen in ihrem Leben wieder vertragen. Die Lösung: Eine gemeinsame Therapie!




Wie ein Insider dem ‘OK! Magazin’ verraten hat, haben Justin und Mandy Teefey den Therapie-Sitzungen auch schon zugestimmt und wollen Selena zu Liebe versuchen, an ihrer schwierigen Beziehung zu arbeiten. Auch sie selbst wird ab und zu dabei sein um mit ihnen gemeinsam daran zu arbeiten. Sollte dieses Gerücht wirklich stimmen, dann hat Justin auf jeden Fall jetzt eine Chance bekommen Sels Mutter zu beweisen, dass er sich wirklich geändert hat und alles nicht nur leeres Gerede war …

Montag, 29. Januar 2018