Kylie Minogue wird im Berliner Club Berghain performen und die Techno-Fans sind absolut nicht begeistert

Für ihre "Golden"-Tour, verzichtet Kylie auf die ganz großen Konzerthallen und schmeißt lieber eine Party im Club.

Das Berghain in Berlin ist wohl einer der besten Techno-Clubs der Welt. Besonders die strenge Door-Policy ist berühmt-berüchtigt und schon einige mussten nach dem stundenlangen Anstehen in der Mega-Schlange ohne Diskussionen wieder nach Hause gehen. Das Berghain ist halt nicht für Jedermann. Und das ist auch gut so. Deshalb passt es den ganz Techno-Fans auch so gar nicht, dass Kylie Minogue ihrer neuen Platte ’’Golden’’ am 20. März 2018 in der Panorama Bar im Berghain vorstellen wird.


Normalerweise ist die Panorama Bar eher dafür bekannt, dass Underground Acts oder Berliner DJs die Crowd ordentlich zum Abfeiern bringen. Und genau diese Feierwütigen beschweren sich jetzt auf Social Media, dass bald die Sounds von Kylie Minogue durch die Boxen dröhnen werden, ganz nach dem Motto: ‘’Our Disco Doesn’t Need You’’ Die User schrieben zum Beispiel auf Twitter, ‘’Das Ende ist da – Kylie spielt im Berghain’’, und, ‘’Hahahaha und ihr sagt immer noch, dass das Berghain ein ’Underground Club’ ist. Hahaha’’



Dabei ist es nicht einmal das erste Mal, dass ein Popkünstler sein neues Album in dem Club vorgestellt hat. 2013 feierte Lady Gaga die Release Party zu ’’Artpop’’ im Berghain und auch damals waren viele davon nicht begeistert. Am Ende haben sie es aber alle überlebt und eigentlich ist es ja auch eine kleine Ehre, dass große Künstler Bock haben, in dem Berliner Club zu feiern, oder? Wenn Ihr im März also in Berlin seid und Kylie Minogue mal live erleben wollt, dann könnt Ihr ab dem 15. Februar 2018 um 10 Uhr die Tickets hier vorbestellen.

Freitag, 09. Februar 2018