Auf dieser traumhaften Urlaubsinsel sind nur Frauen erlaubt

Sorry, Boys, Ihr müsst leider draußen bleiben.

Euer selbstverliebter Chef geht Euch heute wieder so richtig auf den Keks? Oder Ihr habt Stress mit Eurem Freund? Oder der schlecht gelernte Busfahrer hat Euch heute morgen die Tür vor der Nase die zugeknallt? Es gibt einen Ort, an dem Ihr all diese menschlichen Unannehmlichkeiten hinter Euch lassen könnt: SuperShe Island.

SuperShe…was? Klingt ein bisschen nach dem Titel einer neuen Superheldinnen-Serie auf Netflix. Ist aber eine kleine Insel vor der Küste Finnlands, auf der sich nur Frauen aufhalten dürfen. Keine narzisstischen Chefs, streitsüchtigen Boyfriends oder menschenhassenden Busfahrer.



Geschaffen wurde diese Oase von der amerikanischen Unternehmensberaterin Kristina Roth, der während eines Wellnesstrips auffiel, wie anders sich Frauen verhalten, wenn Männer in der Nähe sind. ‘’__Wenn dort ein hübscher Mann auftauchte, trugen alle Frauen sofort Lippenstift auf__’‘, erzählt Roth in einem Interview mit der New York Post. ’’Eigentlich geht es aber doch darum, sich auf sich selbst zu konzentrieren und die Hormone mal ruhen zu lassen.’’

>>> Sexy Lena: Mit diesem mega tiefen Ausschnitt schockte Lena Meyer-Landrut auf dem roten Teppich der Berlinale

Also kaufte die Businessfrau kurzerhand eine Insel vor Finnland und verwandelte sie in ein exklusives Retreat für Frauen. Und hier kommt auch schon der Haken: Roths SuperShe Island ist eine Art Soho House für Besserverdienerinnen. Soll heißen, nur Frauen mit dem nötigen Kleingeld können sich hier von der (Männer-)Welt erholen. So viel zum Thema Solidarität unter Frauen.

>>> Emma Watson hat tief in die Tasche gegriffen und damit die #MeToo-Bewegung unterstützt

Mittwoch, 21. Februar 2018