Wegen diesem Skandal könnt Ihr keine GIFs mehr auf Instagram und Snapchat posten

Krass! Sowas darf eigentlich nicht passieren.

Schon bemerkt? Seit einigen Tagen kann man die GIF-Funktion in den Instagram Storys und bei Snapchat nicht nutzen. Während bei einigen Nutzern die Funktion zwar noch da ist (aber keine GIFs gesucht werden können), ist sie bei anderen komplett verschwunden. Keine Sorge, es liegt nicht an Eurem Handy oder ist auch kein Bug. Wegen rassistischen Inhalten haben sich nämlich beide Social Media Plattformen dazu entschieden, die Funktion zu kicken.

U.a. gab es den ‘N##### crime death counter’, der angeblich Straftaten von dunkelhäutigen Menschen zählte, und auch den ‘Todeszähler’. Während Giphy nach dem ersten GIF schnell reagierte und das zweite löschte, entschieden sich Instagram und Snapchat nach dem zweiten, die Funktion komplett zu entfernen. ‘So ein Content hat einfach keinen Platz auf Instagram. Wir werden der Sache intensiv nachgehen’, sagte ein Sprecher.
Giphy entschuldigte sich für den Fauxpas. Sobald alle GIFs eingängig geprüft wurden (User können nämlich eigene selbst hochladen), soll die Funktion wieder aktiviert werden.

Dienstag, 13. März 2018