Taylor Swift wurde schon wieder von einem Stalker belästigt

Irgendwie scheint Taylor Swift die besessenen Fans regelrecht anzuziehen ...

Es ist gerade einmal eine Woche her, dass ein Mann vor Gericht stand, weil er sich Zugang zu Taylor Swifts Anwesen in Los Angeles verschaffen wollte und deshalb zu drei Tagen Gefängnis und drei Jahren Bewährung verurteilt wurde. Außerdem darf er sich ihrem Haus nicht mehr nähren. Jetzt musste erneut die Polizei eingreifen, denn schon wieder stand ein Stalker vor der Swift-Mansion.

>>> Taylor Swift hat ein Überraschungskonzert in dem Café gegeben, in dem sie entdeckt wurde

Dieses Mal machte sich ein 38-jähriger Mann den ganzen Weg von Colorado auf zu Taylors Haus in Beverly Hills (was gut mal 18 Stunden Autofahrt sind) und hatte wohl gehofft, TayTay dort anzutreffen. Zum Glück war die aber nicht Zuhause und ihre aufmerksamen Nachbarn verständigten sofort die Polizei. Die befragten dann den Mann und durchsuchten sein Auto. Was sie dort genau gefunden haben ist unklar, es hat aber ausgereicht, um ihn vorläufig festzunehmen.

>>> Mit diesem mysteriösen Tweet meldet sich Ariana Grande mit neuer Musik zurück

Aus irgendeinen unerklärlichem Grund scheint Taylor Swift die verrückten Fans regelrecht anzuziehen, denn seit Jahren schon wird Taylor von diversen Stalkern belästigt. Letztes Jahr wurde sogar jemand in die Psychiatrie eingewiesen, weil er versucht hatte, in ihr Apartment einzubrechen und sie mit Anrufen bombardierte. Wir hoffen, dass Taylor bald ihre Ruhe vor Stalkern hat, denn dieser Zustand ist echt mal untragbar …

Mittwoch, 18. April 2018