Aus diesem Grund redet Lili Reinhart nicht über ihre Beziehung zu Cole Sprouse

Dabei würden wir uns alle ein offizielles Statement doch so sehr wünschen!

Auch wenn es weder Lili Reinhart noch Cole Sprouse bis jetzt öffentlich gemacht haben, ist eine Sache ganz klar: Die beiden sind nicht nur in ’’Riverdale’’ ein Paar, sondern auch in Real Life (es gibt schließlich genug Beweisfotos aus dem Liebesurlaub in Frankreich). Natürlich wurden die beiden schon mehrfach auf ihre Beziehung angesprochen, aber keiner will auch nur ein einziges Kommentar dazu loslassen. Das hat auch einen guten Grund, wie Lili jetzt im Interview mit dem US-Magazin 'Seventeen' verriet:

‘’Jedes Mal, wenn ich darauf angesprochen werde, überlege ich mir, ob ich mich in dieser Situation wohl fühle oder nicht. Es gibt keine vertraglichen Geschichten die mich davon abhalten würden darüber zu sprechen, ich will es einfach nur persönlich nicht. Es heißt schließlich nicht umsonst ’Privatleben’. Es gehört mir, es ist einzigartig und es hat Angst. Meine Beziehung sind zwischen mir und der Person mit
der ich sie führe. Nicht zwischen mir und dem Rest der Welt.’’



Puh, wenigstens hat Lili jetzt mal Klartext geredet, auch wenn es natürlich nicht die Antwort gewesen ist, die wir uns erhofft haben. Auf einen Liebestalk der beiden werden wir wohl verzichten müssen, denn Cole sieht die Sache ganz genau so. Letztes Jahr sagte er nämlich in einem Interview, dass er sich zwar geehrt fühlt wenn Leute Interesse an seinem Privatleben haben, er es gleichzeitig aber auch nicht gerne sieht, wenn die Medien und Fans so in sein Privatleben eindringen. Macht ja nichts! Solange uns die zwei mit ihren sweeten Couple-Pics weiter beglücken, brauchen wir auch kein offizielles Statement …

>>> Das sind die neuen Schauspieler in der zweiten Staffel von ''Tote Mädchen lügen nicht''

Mittwoch, 18. April 2018