Neue Studie enthüllt: Heterosexuelle Leute sammeln während dem Studium oft homosexuelle Erfahrungen

Ist man schon direkt schwul, wenn man als Junge auf einer Party mit einem Typen knutscht?

Ab wann ist man homosexuell und ab heterosexuell? Eine berechtigte Frage, denn heutzutage ist es schwer, der Sexualität einen Stempel aufzudrücken. Immer mehr Leute probieren sich aus, denn natürlich kann man nur so herausfinden, auf was man wirklich steht. Das hat jetzt auch wieder eine neue Studie der University of North Carolina belegt und geht sogar noch einen Schritt weiter: Besonders während dem Studium sammeln Heteros auch gerne mal homosexuelle Erfahrungen.




Dieses Ergebnis basiert auf den Antworten von 24.000 Studenten, die an der Befragung teilnahmen. Jede vierte Frau und jeder achte Mann probiert sich demnach in der Uni auch mal mit gleichgeschlechtlichen Partnern aus. Das muss aber nicht gleich bedeuteten, dass man auch heimlich schwul ist und nur noch nicht den Mut hatte, sich zu outen. ‘’Es gab einen großen Unterschied zwischen der sexuellen Orientierung der Befragten und den tatsächlichen Handlungen’’, sagte die Studienleitung.

>>> Diese Studie behauptet: Insgeheim sind wir alle ein bisschen schwul

Für die meisten bleibt es also bei einem einmaligen Erlebnis. Diese Leute werden in der Studie als ’’Austester’’ bezeichnet. Für sie geht es vielmehr darum, die eigene Sexualität zu entdecken und zu definieren. Es kann also sein, dass man auf einer Party mal mit einem Typen rumknutscht, nur um dann festzustellen, dass man ganz eindeutig auf Mädels steht; frei nach dem Motto: alles kann, nichts muss!

>>> 7 Dinge, die Jungs beim Sex so gar nicht stören

Tatsächlich stellen Sexualforscher immer mehr fest, dass Labels wie ’’schwul’’, ’’hetero’’, oder ’’bi’’ besonders bei Leuten der Gen Z (also alle, die ab 1995 geboren wurden) absolut veraltet ist. Mehr als die Hälfte bezeichnen sich als sexual fluid und gehen mit ihrer Sexualität sehr viel offener um, als das noch bei den Generationen davor der Fall war.

Donnerstag, 19. April 2018