"Fuck YOU": 10 Jahre nach dem Vanity Fair-Nacktskandal nimmt Miley Cyrus ihre Entschuldigung zurück

Als Teenie beugte sie sich dem Druck - nun lässt Miley alle wissen, was sie wirklich von ihrem "Nacktshooting" hält.

Zehn Jahre nach dem Vanity Fair-Skandal hat Miley Cyrus ihre Entschuldigung zurückgezogen und dabei deutliche Worte gefunden. Die damals 15-Jährige hatte 2008 eine Welle an Empörung losgetreten, als sie sich von Star-Fotografin Annie Leibovitz “oben ohne” in ein weißes Tuch gehüllt für das Magazin ablichten ließ.

>>> Demi Lovato zeigt uns ihre Cellulitis und wir lieben sie dafür

Die Fotostecke, die als Teil eines Kunstprojektes geplant war, schlug so hohe Wellen, dass sowohl Disney, als auch sein damaliges Vorzeigemädchen, sich dazu gewzungen sahen, eine offizielle Entschuldigung herauszugeben: "__Ich habe ein Fotoshooting gemacht, das “Kunst” sein sollte und jetzt, da ich die Bilder sehe und die Geschichten darüber lese, schäme ich mich so sehr. Ich wollte niemals, dass so weit kommt und ich entschuldige mich bei meinen Fans, die mir sehr wichtig sind__", ließ Miley damals in einem Statement verkünden.

>>> Miley Cyrus ist Pansexuell, Bella Thorne bisexuell: Aber was ist eigentlich der Unterschied?

Exakt zehn Jahre später hat sich der Disney-Teenie in einen erwachsenen Popstar verwandelt und sieht die Affäre nun mit erwachsenen Augen. Auf Twitter teilte die Sängerin ein Foto eines Artikels der New York Post *mit dem Titel “Mileys Schande” und ließ ihre Follower wissen, was sie wirklich vom damaligen Nacktskandal hält: "__ES TUT MIR NICHT LEID. F*k YOU #10yearsago__".



Mileys Fans reagieren sehr unterschiedlich auf den Tweet des ehemaligen Kinderstars: “Niemand sollte sich für seinen Körper entschuldigen müssen. Zehn Jahre später und leider passiert so was immer noch in den Medien. Es ist nichts Schändliches am menschlichen Körper”, schrieb Userin glader.crystal und stand damit für den Teil der Miley bedingungslos unterstüzt.



Andere Fans wie Elvinah Xhignesse stören sich an der Sexualierung einer 15-Jährigen: “Ganz ehrlich, nein, Miley hätte sich nicht entschuldigen müssen, aber andererseits hätte man sie mit 15 auch nicht so sexualisiert für ein Fotoshooting darstellen dürfen.



Montag, 30. April 2018