Im Namen der Vagina: Auf dem Melt! und Lollapalooza könnt Ihr jetzt gemeinsam menstruieren

Das "Red Tent" soll dafür sorgen, dass die Periode kein Tabuthema mehr ist:

Erdbeerwoche, auf der roten Welle surfen und Besuch von der roten Tante. So nennen viele auch gerne mal die weibliche Menstruation. Klar, böse ist das nicht gemeint, aber wirklich respektvoll auch nicht, oder? Fakt ist, die Regelblutung ist auch in 2018 immer noch ein Tabuthema und viele Mädels und Frauen schämen sich sogar dafür. Genau das wollen Kaddie und Helena ’’Helmut’’ Rothe von der Berliner Agentur goalgirls ändern und werden mit ihrem ‘’Red Tent – Just for all menstruating people’’ auf dem Melt!, Lollapalooza und dem Tech Open Air unterwegs sein.




‘’Es kann doch nicht sein, dass die Hälfte der Gesellschaft damit klarkommen muss, was Hormone in einem anstellen, dass Frau einmal im Monat leistungsschwächer ist oder ähnliches, und das von Arbeitgebern und Gesellschaft einfach ignoriert wird (…) Im Prinzip geht es darum, gemeinsam seine Menstruation zu feiern’’, erklärt Kaddie die Aktion. Bedeutet, Mädels sollen sich in dem Girls-Only-Zelt wohlfühlen und über ihre Periode aufgeklärt werden. Deshalb werden auch Expertinnen zu dem Thema anwesend sein, die Tipps geben, was man gegen Regelschmerzen tun kann und wie Hormone und Ernährung zusammenhängen. Damit die Stimmung ein bisschen lockerer wird, werden zum Talk Bloody Marys gereicht.

>>> Dieses Perioden-Höschen ist besser als jeder Tampon

Neu ist die Idee dabei nicht, wie Kaddie selbst erklärt. Denn schon bei den Urvölkern hatte es Tradition, dass sich Frauen treffen, um ihre Periode gemeinsam zu erleben. Warum also nicht eine alte Tradition wieder aufleben lassen?! Wir finden die Idee von Kaddie und Helmut super und sind schon ganz gespannt, wie das Red Tent auf den Festivals ankommen wird.

Montag, 04. Juni 2018