Pretty Little Liars-Star Shay Mitchell verrät, wie unzufrieden sie als Teenager mit ihrem Aussehen war

So wollte die Schauspielerin als Jugendliche tatsächlich aussehen.

Jeder ist mal unzufrieden mit sich selbst, das ist total normal. Auch Stars zweifeln mal an sich, obwohl sie für uns so makellos erscheinen. Pretty Little Liars-Star Shay Mitchell hat in einem Interview mit Refinery29 jetzt zugegeben, dass sie sich als Teenager überhaupt nicht wohl in ihrer Haut gefühlt hat.

>>> Pssssttt: Zum Finale von "Pretty Little Liars" hat sich die ganze Girl-Crew den Zeigefinger tätowieren lassen

‘Alle meine Freunde in der Highschool waren blond und hatten blaue Augen und ich wollte unbedingt reinpassen. Ich hielt mich von der Sonne fern, um so hell wie möglich zu bleiben.’, gestand sie im Gespräch. Sie färbte sich ihre eigentlich dunklen Haare und trug blaue Kontaktlinsen, um möglichst wie die anderen auszusehen.
Mittlerweile würde sie ihrem jüngeren Ich aber sagen: __’Feier einfach dein einzigartiges Aussehen und mach das Beste aus dem, was du hast!’ __

Das wollen wir nur unterschreiben! Jeder ist schön, wie er ist und muss und sollte sich für niemanden anderes verändern.



Dienstag, 19. Juni 2018