All Eyes On: Kimbra

VIVA zeigt Euch die angesagtesten Acts!

Mit nur süßen 22 Jahren verzaubert uns heute die Neuseeländische Schönheit Kimbra Johnson! Mit “Vows” haut sie am 20. Juli ihr Debütalbum raus und schon jetzt ist klar: Wir haben es hier mit ganz großem musikalischem Kino zu tun. Mit Neopop und Electronic, mit Groove und Romantik! Kimbra wird mit Sicherheit nicht unter dem Begriff “Eintagsfliege” abgespeichert werden.

Sie ist ja auch schließlich kein unbeschriebenes Blatt mehr: Ihr erinnert Euch vielleicht an ihren großen Hit, gemeinsam mit Gotye, “Somebody That I Used To Know”? Falls nicht, dann kennt Ihr bestimmt schon die Singles “Cameo Lover” und “Settle Down”. Damit gewann die süße Kimbra bereits den 1. Platz der International Songwriting Competition in der Kategorie “Pop”.

Ihre Karriere startete die zarte Neuseeländerin im Teeniealter als sie sich einen 8-Spur-Rekorder von ihrem Musiklehrer auslieh und anfing erste Aufnahmen zu machen. Das Grundgerüst dessen, das der New Musical Express (NME) später als “… schöne, hausgemachte Lasagne aus diversen leckeren Electro-Schichten und zwischen Jazz und Powerpop oszillierenden Vocals” beschreiben sollte. Mit zarten 17 wurde Kimbra also von Manager Mark Richardson entdeckt, zögerte nicht lange und zog sofort ins australische Melbourne. Hier verbrachte sie die letzten drei Jahre in verschiedenen Studios um an ihrem Debüt-Album “Vows” zu arbeiten. Co-produziert von der australischen HipHop-Legende M-Phaze, der schon mit Talib Kweli oder Pharoahe Monch arbeitete und dem australischen Flimmusikkomponisten Francois Tetaz, begab sich Kimbra auf die richtige Seite für einen fulminanten Durchbruch! Und der wurde direkt mal mit “Vows” belohnt: Es regnete sofort Platin in Australien und eine goldene Schalplatte in Neuseeland.

VIVA schließt sich dem Beifall an und meint, es ist höchste Eisenbahn für ein “All Eyes On: Kimbra”! Hört und seht sie Euch an und wir wetten, Ihr seid danach genau so verliebt, wie wir!

>>> Alle Infos zur Europa-Tour findet Ihr auf der offiziellen Homepage von Kimbra!

Montag, 16. Juli 2012