Collien Ulmen-Fernandes

Collien moderiert die 'VIVA Top 100'! Hier seht ihr die besten Bilder der schönen Moderatorin.

Collien Ulmen-Fernandes

Mittwoch, 18. Juli 2012

Collien ist VJ in dieser Show:

>>> VIVA Top 100

Geboren wurde Collien Ulmen-Fernandes am 26. September 1981 als erste Tochter eines portugiesischstämmigen Inders und einer Ungarin. Nachdem sie bereits als Teenager aus dem elterlichen Haus auszog, begann die Hamburgerin ihre Karriere im Showbiz im Alter von 13 Jahren mit diversen Model- und Werbeverträgen. So spielte sie beispielsweise in TV-Spots der Marken "Puddies Pudding" und "Tchibo", modelte für "Otto", "Neckermann" und hatte einen "Stern"-Titel.

Aber schon damals faszinierte Collien Ulmen-Fernandes die Musik. So war sie nicht nur Mitglied der Band "Yam Yam", sondern begann 1997 Tanzunterricht bei "On Stage" in Hamburg zu nehmen. Die Begeisterung fürs Tanzen setzte sie durch eine Ausbildung zur Bühnentänzerin an der "Academy of Dance Arts" in Hamburg und in den "Pineapple Studios" in London fort und schaffte sich somit die Grundlage für ihren Einstieg ins Showbiz.

Durch ihre Background- und Videoauftritte bei diversen großen Musikacts (wie z.B. Enrique Iglesias, Shaggy, Modern Talking, Absolute Beginner usw.) wurden schließlich einige Produzenten auf sie aufmerksam. Der Plattenvertrag bei BMG war schnell unterzeichnet und man flog zum Videodreh nach Miami. Das aus dieser Zusammenarbeit resultierende Projekt konnte sogar mit einer Chartplatzierung in den deutschen Singlecharts aufwarten.

Jedoch wollte sich das Multitalent Collien Ulmen-Fernandes nicht nur auf die Musik festlegen, sondern begann im Jahr 2000 mit diversen Gastmoderationen, u.a. für Vox- "Fit for Fun TV", MTV- "Fashion Zone" von sich Reden zu machen. Im Herbst 2001, im zarten Alter von 19 Jahren, fiel dann die Wahl auf Collien Ulmen-Fernandes als neue Moderatorin von "Bravo TV".

Es folgten daraufhin etliche sehr erfolgreiche Gastauftritte in diversen Fernsehshows wie der "Harald Schmidt Show", "TV Total" oder "Elton TV". Ihre natürliche und witzige Art begeisterte, woraufhin Collien schon bald als Co-Moderatorin bei großen Veranstaltungen engagiert wurde, so z.B. "TV total on ICE" (Pro 7), “Wok-WM“ (Pro 7), und "The Dome" (RTL 2). 2003 wurde Collien Fernandes dann vom Musiksender Viva unter Vertrag genommen. Sie moderierte bald so ziemlich jede Show, die es zu diesem Zeitpunkt gab.

Bald folgten die ersten Kinofilmrollen. Direkt ihr erster Film war eine 8 Mio. Euro teure Bernd Eichinger-Produktion. Der zweite Kinofilm ließ nicht lange auf sich warten. In "Die Nacht der lebenden Loser" (ebenfalls Constantin) übernahm Collien den Part der weiblichen Hauptrolle "Rebecca". Die nächste Kinofilm-Hauptrolle folgte. In der internationalen Komödie "Snowfever" (Hope&Glory, London, NL-Produktions, Amsterdam) spielte Collien die Rolle der "Sam". Und als ob das nicht schon genug wäre, übernahm Collien noch ein weiteres Format namens "Maxim TV". Hinzu kam ein Werbevertrag mit der Firma "Ticketonline". 5 Werbespots konnte man schon bald bundesweit im Kino bestaunen. Woraufhin Collien Fernandes im Jahr 2003 ihren ersten Award in Empfang nehmen durfte. Bei der "Women of the Year" -Wahl wurde sie mit dem Preis in der Kategorie "Moderation" ausgezeichnet, und ließ so Kolleginnen wie Sonja Krauss, Barbara Schöneberger und Michelle Hunziger hinter sich.

Auch in der Schauspielerei läuft es weiter gut. Es folgten diverse Serienrollen (Sat.1-"Liebesleben", ZDF-"Soko 5113", Sat.1-"Bis in die Spitzen", RTL- "Schulmädchen", Sat.1-"Paare", RTL- "Kings of Comedy", etc).

Als ihr Kinofilm "Die Nacht der lebenden Loser" unter dem Titel "Night of the living dorks" in Amerika in die Kinos kam, erhielt Collien Ulmen-Fernandes beim Fantastic Fest in Texas den "Bronze Audience Award" in der Kategorie "best supporting actress". Daraufhin folgten auch in Deutschland weitere Rollen, wie zum Beispiel die der jungen Türkin Aylin in dem ZDF-Krimi "Der schönste Tag meines Lebens". Bald folgte ihre 4. Kinofilmproduktion, die Starbesetzte Kinokomödie "Ossi’s Eleven" (VÖ 2008) in der sie an der Seite von Sasha (Dick Brave) spielt.

Schlag auf Schlag geht es weiter mit dem nächsten Award. Anfang 2007 wird sie bereits zum zweiten Mal mit dem Woman of the Year Award in der Kategorie "Moderation" ausgezeichnet. Seit Oktober 2006 ist Collien außerdem das Gesicht des neuen Burda-Lifestylemagazins "Starstyle TV". Sie bekommt regelmäßige Kolumnen in BUNTE (Auflage ca. 720000) und INSTYLE (Auflage ca. 500000).

Collien Ulmen-Fernandes wird zur Marke, sie unterschreibt Ende 2006 einen Modelvertrag für das renommierte Versandhaus Otto. Eine große Ehre für Collien, nach internationalen Topmodels wie Heidi Klum, Giselle Bündchen, Eva Padberg oder Tatjana Patitz ebenfalls für das namhafte Versandhaus vor der Fotokamera stehen zu dürfen.

Und es geht die Karriereleiter weiter steil bergauf. Anfang 2007 wird sie von Ferrero als Testimonial für Kinder Bueno an Bord geholt. "Collien vermittelt Lebensfreude und Sympathie, deshalb haben wir sie als Testimonial für Kinder Bueno unserem Kunden empfohlen", so Mathias Stiller, Geschäftsführer Kreation bei der renommierten Agentur Jung von Matt an der Spree. Die Berliner Agentur hat die Kampagne entwickelt und umgesetzt. Seit dem 9. März läuft der Spot auf allen reichweitenstarken TV-Sendern.

Als Collien Anfang 2007 noch einen Werbevertrag mit dem Bundesverkehrsministerium unterschreibt, und ihr Konterfei von nun an bundesweit auf sämtlichen Autobahnplakaten, in Gaststätten, auf Freecards und in Kinowerbespots zu sehen ist, kommt man um sie wirklich nicht mehr herum. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, dass Prominente auf Autobahnplakaten zu sehen sind.

Sie moderiert zwei Jahre in Folge, im Jahre 2007 und 2008, die "COMET"-Verleihung, taucht regelmäßig als Gastmoderatorin bei "The Dome" auf, und ist in diversen TV-Shows mit ihrer offenen, natürlichen, witzig und charmanten Art ein gern gesehener Gast(X-Treme-Activity, My Video Show, TV Total, Niels Ruf Show, Hitgiganten, etc.).

Im Mai 2009 kommt die Komödie "Morgen ihr Luschen" in die Kinos, in der Collien Ulmen-Fernandes die weibliche Hauptrolle spielt. Außerdem stand Collien von November 2007 bis Oktober 2008 im Hauptcast der Sat.1-Serie "Dr Molly und Karl" vor der Kamera, die im Oktober 2008 startete. Die erste Staffel der Prime Time-Serie umfasste 13 Folgen. Für ihre schauspielerischen Leistungen wird Collien im Herbst 2008 sogar für den renommierten Filmpreis "Undine" nominiert.

Die ehrwürdige "Frankfurter Allgemeine Zeitung" widmete ihr eine ganze Seite und bezeichnete sie als Galionsfigur der Young Generation und auch das Nachrichtenmagazin "Spiegel" ließ Collien als Musikexpertin im Interview über eine ganze Seite zu Wort kommen.

Wen wundert es da, dass keiner der amtierenden VIVA-Moderatoren so viele Treffer bei Google hat wie Collien Ulmen-Fernandes? Seit Juni 2011 ist sie glücklich verheiratet mit dem Schauspieler Christian Ulmen.

Ihr wollt ein Autogramm von Collien?

Schickt uns eure Anfrage mit dem Stichwort "Autogramm Collien" und frankiertem Rückumschlag (0,55 Cent) an:

*MTV Networks Germany GmbH
VIVA-Zuschauer-Redaktion
Stralauer Allee 6
10245 Berlin*

Hier gibt's die VJ-Seiten von:

>>> Jan Köppen

>>> Palina Rojinski

>>> Romina Becks