All Eyes On: Mia Diekow

VIVA zeigt Euch die angesagtesten Acts!

Sie ist jung, quirlig und strotzt nur so vor Energie. Die Hamburgerin Mia Diekow liebt es zu beobachten und taucht ein in Zwischen- und Traumwelten. Natürlich auf Deutsch. Mia dazu: “Ich liebe das Deutsche wegen seiner Genauigkeit, seinen auffallend präzisen und überaus direkten Worten. Der Ausdruck ist konkret und stark.”

Und den verpackt sie gekonnt in große, aufwühlende Melodien. “Genau mein Terrain”, gesteht Mia. Und tatsächlich, es gelingt ihr der Balanceakt zwischen tiefschürfenden Texten und hoch fliegenden Melodien. Doch damit nicht genug. Denn Mia schreibt auch die Drehbücher für die Videoclips selbst.

Ihr musikalisches Gespür ist genetisch bedingt. Ihre Mutter, eine Frau, die gerne und viel singt. Der Vater: klassischer Geiger mit eigenem Tonstudio. “Bei so viel musikalischem Input, musste ich erstmal für mich rausfinden, was ich will”, erinnert sich Mia. “Ich hatte Klavier- und Gitarrenunterricht, doch als mir mein Vater sein Studio öffnete und ich dort vor seinem Rechner mit einem Programm Musik zusammen basteln konnte, war das wie eine Art Erweckungserlebnis. Gleich mein erstes auf dem Rechner gebasteltes Stück war für mich ein Megahit.” Die Rede ist von “Neben dir”.

Mia Diekow probierte sich aus und schon bald klopften die ersten Plattenlabels an die Tür, doch Mia wollte sich weiter ausprobieren, Ideen reifen lassen.

Jetzt scheint ihre Zeit da zu sein, denn ihr Debüt Album “Die Logik liegt am Boden” erscheint am 27. Juli.

“Du bist ein Kind in einer Welt, in der alle erwachsen spielen”, lässt Mia eine passende Zeile in einem Song sprechen. Die Kraft dieses inneren Kindes lässt die Noten schon mal aus der Reihe tanzen, lebt Verspieltheit und Frechheit und lässt so die notwendigen Zwischentöne entstehen.

Mia Diekow will, dass ihre Musik und ihre Texte für sich selbst sprechen. Und das tun sie. Laut und vernehmlich.

>>> Hier findet Ihr noch mehr Infos über Mia Diekow!":http://www.miadiekow.com/

Samstag, 21. Juli 2012