Russell Brand: Muss er in den Knast?

Erst wurde er gegen Kaution freigelassen, doch das Gericht hat es sich noch einmal anders überlegt.

Ach Russell – Wir können uns echt vorstellen, dass diese Paparazzi nerven und sehr aufdringlich sind. Doch muss man gleich Sachen kaputt machen? So wie es aussieht schon. Denn Russell Brand konnte sich nicht zusammenreißen und schmiss im März ein Handy eines Paparazzos in eine Glasscheibe.

>>> Russell Brand: Festgenommen!

Daraufhin wurde er vor Gericht gebracht, musste die Reparaturkosten übernehmen und kam gegen Kaution aus der Haft frei. Sache gegessen! Doch jetzt meldete sich das Gericht aus New Orleans wieder und hat vor, den Fall genau unter die Lupe zu nehmen. TMZ berichtet, dass Russell nun gegen Sachbeschädigung verklagt werden soll. Angeblich hat sich der Ex-Mann von Katy Perry schon darauf vorbereitet und den besten Anwalt aus New Orleans als seinen Verteidiger engagiert.

>>> MTV Movie Awards: Russell Brands Diss

Sollte er wirklich verklagt werden, müsste der Komiker für sechs Monate ins Gefängnis. Wir hoffen ja, dass er aus der ganzen Ausrast-Geschichte wieder heil rauskommt.

Donnerstag, 26. Juli 2012