Snoop Dogg ist jetzt Snoop Lion

Ein Trip nach Jamaika hat den Löwen in dem Rapper geweckt.

Fast 20 Jahre lang war Snoop Dogg Rapper. Den Zwischennamen Doggy legte er irgendwann ab, aber der Name blieb hundelastig. Jetzt ist alles anders. Außer vielleicht Snoops Liebe zu Marihuana. Gerappt wird erstmal nicht mehr, stattdessen ist Reggae angesagt.

Auslöser für den Sinneswandel war der Besuch eines Rastafari-Tempels auf Jamaika. Der Hohepriester soll Snoop tief in die Augen geschaut und gesagt haben:‘Du bist… der Löwe!’. Das hat Snoop Dogg ganz offensichtlich so beeindruckt, dass er sich von nun an Snoop Lion nennen und Reggae machen will.

>>> Auch auf neuen Pfaden: Jay-Z produziert Videospiel

„Das heißt nicht, dass ich nie wieder rappen werde“, sagte er auf einer Pressekonferenz an seine Fans gerichtet. "Ich werde immer tun, was ich liebe. Aber jetzt bin ich Snoop Lion und mir macht dieser Reggae Spaß.“
Ob uns dieser Snoop Reggae auch Spaß machen wird, werden wir sehen. Das neue Album wird passenderweise “Reincarnation” heißen.

Wenn die Scheibe gut ankommt, gibt es im nächsten Jahr vielleicht noch ein Update auf Snoop Mountain Lion.

Mittwoch, 01. August 2012