Cro wäscht seine Wäsche selbst

…und geht lieber aufs Mädchenklo. Lest hier die Details nach.

Trotz Riesen-Erfolg scheint der Rapper der Stunde Cro ganz schön bodenständig zu bleiben: Er wäscht seine dreckige Wäsche selbst. Und das sogar obwohl er, wenn er nicht unterwegs ist, bei seinen Eltern in der Nähe von Stuttgart wohnt. Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erzählte er: “Sogar wenn ich von einem Auftritt komme und bloß für eine oder zwei Nächte dort bin, wasche ich meine Sachen selbst.” Wenn das mal kein Traum von einem (Schwieger)-Sohn ist. Er selbst sagt, dass er “pädagogisch wertvoll” erzogen worden sei.

>>> Cro im Interview – So easy ist der Panda-Rapper.

Um seine Identität macht Carlo Waibel weiterhin mit Pseudonym und Panda-Maske ein Geheimnis. Aus dem eigenen Nähkästchen plaudert er aber trotzdem gerne. So verriet er weiter, dass er in seiner früheren WG immer aufs Mädchenklo gegangen sei, weil es dort deutlich schöner gewesen sei. “Man hat da einfach die Liebe zum Detail gesehen. Es waren so nette Plüschteile auf dem Boden. Außerdem gab es ständig frische Handtücher.”, schwärmt der junge Schwabe. Natürlich habe er nie im Stehen gepinkelt. Das wollen wir ihm mal glauben.

Montag, 06. August 2012