Zayn Malik löscht seinen Twitter-Account

    Warum hat der One Direction-Star einfach seinen Twitter-Account platt gemacht? Wir haben Antworten.

    Wer über fünf Millionen Follower auf Twitter hat, der drückt wohl nicht ganz so unbedacht auf den ‘Löschen’-Knopf. Zayn Malik von One Direction hat es nun getan. Er hat einfach seine 140-Zeichen Existenz in der Zwitscher-Welt ausgelöscht. Seine Fans sind entsetzt, aber Zayn hat Gründe. Und die teilte er natürlich auf Twitter mit:

    “Der Grund, weshalb ich nicht mehr so viel twittere wie früher ist, dass es mich krank macht, jeden Tag so viele sinnlose Meinungen und hasserfüllte Nachrichten bekomme. Goodbye, Twitter”

    >>> Alle Clips von One Direction gibt's hier zu sehen!

    Um sich nicht ganz aus dem sozialen Netzwerk abzunabeln, schickte er folgende Message hinterher:

    “Meine Fans, die etwas Nettes zu sagen haben, können mir auf meinen One Direction Account tweeten, X”

    Die Fans waren so schockiert, dass Hashtags wie #ComeBackZayn und #ZaynComeBack die trending Topics auf Twitter waren. Wenn man dennoch versucht auf die Seite von Z*ayn* zu gelangen, steht da nur ein trauriges ‘Sorry, diese Seite existiert nicht’.

    >>> Hier gibt es alle Infos und Fotos von Zayn Malik

    Wahrscheinlich ist, dass Zayns Beziehung zur Sängerin Pierre Edwards der Auslöser für die vielen Hass-Kommentare war. Verständlich, dass er diese nicht untätig über sich ergehen lassen wollte.

    Was meint Ihr: Ist der Social Network-Selbstmord gerechtfertigt, oder hat Zayn eine Verpflichtung gegenüber seinen Fans und kann fünf Millionen Anhänger nicht einfach im Nu ungeschehen machen?

    Mittwoch, 22. August 2012