So ging Billy Talent bei den Telekom Street Gigs ab

Das Leipziger Gasometer bebte. Checkt hier die Pics und lest nach, was abging.

Mit Billy Talent holten die Telekom Street Gigs am 29.08. die Band zurück, die 2007 die Entjungferung des Live-Formats feierten. Mit 500 begeisterten Fans bebte das kleine Leipziger Gasometer. Nachdem die Kölner Band KMPFSPRT der Menge einheizte. Sänger Richard brüllte ins Mikro: “Was für eine abgefahrene Location!” und besser hätte man es wirklich nicht sagen können.

Als Billy Talent mit “Devil In A Midnight Mass” ihre atemberaubende Show eröffneten, war klar: Das wird ein unvergesslicher Abend für alle Beteiligten. Mit “Surprise Surprise” spielte die Band den ersten Vorboten des am 7. September erscheinenden neuen Albums.

>>> Wir verlosen Fanpackages von Billy Talent. Hier entlang!

Selbst der kräftige Wolkenbruch konnte die Fans nicht vom Feiern abhalten. Sie zogen ihre T-Shirts aus und tanzen und schrien weiter. Sänger Ben feuerte die Menge an: “That’s called Rock’n’RolL! That’s how it rolls.”

Mit ihrem Hit “Red Flag” verabschiedete die Band sich in die Nacht und ein Satz war jedem Besucher ins Gesicht geschrieben: Bitte lasst es nicht wieder fünf Jahre dauern, bis wir Euch bei den Telekom Street Gigs wieder sehen.

Montag, 03. September 2012