Berlin Festival 2012: Shut Up And Dance

    Nach dem grandiosen Festival auf dem Flughafen-Gelände Tempelhof ging die Party im Club Xberg, der Arena im hippen Stadtteil Kreuzberg, weiter. Berlin - die Stadt die niemals schläft. Klickt Euch hier durch die Fotos der Acts und Feierwütigen.

    Berlin ist bekannt für seine extravagante und große Club-Szene. Wer hierher kommt will nur eins: Feiern! Und so öffnete nach dem grandiosen Berlin Festival 2012 im ehemaligen Flughafen-Gelände Tempelhof der Club Xberg seine Pforten. Im Club Arena im derzeit angesagtesten Stadtteil Kreuzberg gab es keine Anzeichen von Müdigkeit.

    >>> So war der Freitag – checkt hier die Bildergallerie.

    Wer glaubt, DJs live zu erleben und sie dabei zu beobachten, wie sie an den Reglern rumschrauben, sei langweilig, wurde hier eines Besseren belehrt. Die Stimmung war am Siedepunkt, von müden Beinen keine Spur und jeder Act wurde mit einer beeindruckenden Light-Show zum visuellen Sonder-Erlebnis.

    >>> Die Highlights vom Samstag auf einen Blick – hier entlang.

    Auf zwei Dancefloors wurde sich mit den letzten Kraftreserven die Seele aus dem Leib getanzt und das Badeschiff mit wundervollem Blick auf die Spree gab die Möglichkeit, an der Spätsommer-Frischluft Urlaubsgefühl zu schnuppern. Acts wie Metronomy, Mostly Robot, Totally Enormous Extinct Dinosaurs, Modeselektor und viele mehr brachten die Stimmung zum Siedepunkt.

    Wir haben uns in die Menge gestürzt, mitgetanzt, mitgefeiert und fleißig geknipst. Klickt Euch durch die Party-Pics!

    Berlin Festival, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.

    Sonntag, 09. September 2012