Tramper lässt für Misserfolg abstrafen

Der Künstler Tony Weingartner hat sich eine lustige Kunst-Performance ausgedacht, und ist plötzlich Kult.

Als Tramper stehen gelassen zu werden ist immer ärgerlich. Für den Franzosen Tony Weingartner ist es zusätzlich noch schmerzhaft: für jedes Auto, dass ihn nicht einsammelt, bekommt er von seinem Künstlerkollegen einen Strich tätowiert.

>>> Die Aktion muss man gesehen habe, um den Hype um Tony zu verstehen, daher gibt es hier das You Tube Video für Euch.

Sonntag, 16. September 2012