Videopremiere: Janosch Moldau - "Lovestar"

Seht jetzt den brandneuen Videoclip mit der Extraportion Melancholie!

Melancholie wird bei Janosch Moldau groß geschrieben. Er leidet, wenn er Musik macht und verpackt seinen tief empfundenen Weltschmerz auf wundersame Weise in süchtig machende Klänge á la Depeche Mode, The Cure oder Red Flag.

“Es geht nicht nur um Liebe oder um Persönliches, sondern darum, was auf diesem Planeten im Namen der Liebe alles angerichtet wird” erklärt er sein am 2. November erscheinendes drittes Studioalbum “Lovestar”, das er wie die beiden Vorgänger mal wieder im Alleingang produziert hat.

“Es handelt sich nicht um ein Konzept-Album, sondern generell um die Stimmung in die ich verfalle, wenn ich Songs schreibe. Es ist eine Art dunkles Ritual und ich kann mich nur auf diese seltsam traurige Weise der Musik nähern. Es ist das klaustrophobische Korsett, die eigene persönliche Begrenzung, die ich als Solo-Musiker und Mensch trage.“

Wir haben Euch den Videoclip zur gleichnamigen Singleauskopplung aus “Lovestar” besorgt und legen Euch wärmstens die Termine von Janoschs Deutschland-Tour ans Herz:

29.09.2012 Frankfurt | Batschkapp – Special Guest bei De/Vision
09.11.2012 Bochum | Matrix
10.11.2012 Hamburg | Markthalle
11.11.2012 Mannheim | Alte Seilerei
14.11.2012 Würzburg | Posthalle
15.11.2012 Berlin | K 17
16.11.2012 Leipzig | Moritzbastei
17.11.2012 Stuttgart | Club Zentral

Freitag, 28. September 2012