Xavas: Ausgebuht

...und trotzdem gewonnen. Beim gestrigen Bundesvision Song Contest aus Berlin gab es Buh-Rufe in der Halle für Xavier Naidoo und Kool Savas. Lest hier unseren Bericht.

Sie hatten die Favoritenrolle bereits im Vorhinein eingenommen und wurden den Erwartungen aller gerecht: Xavier Naidoo und Kool Savas haben mit ihrem Projekt Xavas gestern für Baden-Württemberg den Bundesvision Song Contest 2012 für sich gewonnen. Gegen die Schlagkraft zweier erfolgreicher Musiker geballt in einem Act, hatten die restlichen Newcomer keine Chance.

Dieser vermeintliche Missstand im Wettbewerb schien auch dem Publikum in der Berliner Max-Schmeling-Halle aufzustoßen: Für Xavas gab es schon während der Punktevergabe laute und schmerzhafte Buh-Rufe. Trotz einer herausragend guten Performance, musste Ausrichter und Moderator Stefan Raab schlichten und bezeichnete das Publikum beim Abschied in die Kamera als “sehr emotional”.

>>> So ging es den Künstlern vor ihrem Auftritt – Seht hier unseren großen Backstage-Report.

“Bayern München wird auch nicht von allen geliebt. Fakt ist: Unser Song ist ein guter Track. Das hat bestimmt auch nicht mit dem Namen zutun. Wenn wir hier Schmutz abgeliefert hätten, hätte auch keiner für uns gevotet.”, sagte Kool Savas uns nach der Sieger-Verkündung. Stefan Raab erklärte das Gefälle des Bekanntheitsgrad der Künstler: “Es ist auch wichtig, dass eben etablierte Künstler hier mitmachen, um auch den anderen eine Bühne zu bieten.”

Überraschungserfolg waren die vier Girls von Laing, die mit ihrem Song “Morgens immer müde” für Sachsen Platz zwei nach Hause holten. Mit ihrem geballten Charme und ihrem unverwechselbaren Ohrwurm wickelten sie sowohl das Publikum vor den Bildschirmen daheim, als auch die Menge in der Halle um den Finger.
Der letzte Platz ging mit Mellow Mark & Nina Maleika an Brandenburg.

Hier alle Platzierungen im Überblick:

Platz 1 mit 172 Punkten: Xavas (Baden-Württemberg)
Platz 2 mit 142 Punkten: Laing (Sachsen)
Platz 3 mit 109 Punkten: Ich Kann Fliegen (Niedersachsen)
Platz 4 mit 97 Punkten: Luxuslärm (Nordrhein-Westfalen)
Platz 5 mit 92 Punkten: Die Orsons Feat. Cro (Saarland)
Platz 6 mit 76 Punkten: Vierkanttretlager (Schleswig-Holstein)
Platz 7 mit 50 Punkten: B-Tight (Berlin)
Platz 8 mit 41 Punkten: The Love Bülow (Mecklenburg-Vorpommern)
Platz 9 mit 33 Punkten: Maras April (Thüringen)
Platz 10 mit 28 Punkten: Der König Tanzt (Hamburg)
Platz 11 mit 20 Punkten: Pickers (Rheinland-Pfalz)
Platz 12 mit 19 Punkten: Cris Cosmo (Hessen)
Platz 13 mit 18 Punkten: Schné (Bremen)
Platz 14 mit 10 Punkten: Johanna Zeul (Sachen-Anhalt)
Platz 15 mit 8 Punkten: Mellow Mark Feat. Nina Maleika (Brandenburg)

Samstag, 29. September 2012