Twitter - jetzt auch ohne Nazis

Meinungsfreiheit wird überall groß geschrieben. Auch bei Twitter, aber wenn's zu extrem wird, macht der Microblog jetzt dicht.

Twitter hat erstmals das Konto einer extremen Gruppe in einem Land wegen einer polizeilichen Verfügung blockiert. Betroffen ist die verbotene Neonazi-Gruppierung “Besseres Hannover”, deren Tweeds in Deutschland jetzt nicht mehr zu sehen sind (Die Gruppe mit etwas mehr 40 Rechten hatte seit 2008 ausländerfeindliche Aktionen gestartet und sogar rechte Zeitschriften an Schulen verteilt).

>>> Twitter: neue Untersuchungen belegen, dass Frauen in der Mehrheit sind.

Leider sind “Besseres Hannover”-Sprüche im Ausland noch zu lesen. Damit bleibt Twitter hinter den Forderungen der Polizei zurück, die hatte eine Streichung des Accounts gefordert.

Samstag, 20. Oktober 2012