24/8 LIVE: Backstage-Interview mit AB Syndrom

Nach ihrem Auftritt im CollabRoom haben wir die Jungs der Band AB Syndrom mal zu János' abgefahrener Idee befragt. Hier geht's zum Video.

Den ersten Tag hat unser Blogger János schon hinter sich. Mit so viel Trubel hatte er zum Auftakt wahrscheinlich gar nicht gerechnet. Innerhalb weniger Stunden durfte er in seinem CollabRoom auf der Berliner Torstraße, aus dem wir acht Tage lang live streamen, nicht nur einige prominente Gäste und neugierige Passanten begrüßen, sondern auch schon viele Accessoires für sein neues Zuhause entgegen nehmen.

>>> Der erste Tag in Bildern.

Aber nicht nur für János ist 24/8 LIVE eine überaus aufregende Sache. Auch seine Gäste gehen mit Neugierde und Erwartungshalten in den CollabRoom und gehen mit eindrucksvollen Erfahrungen wieder raus.

>>> Ihr versteht nur Bahnhof? Hier gibt's alle Infos zu 24/8 LIVE.

Genau zu diesen Eindrücken haben wir die Band AB Syndrom, die gestern als eine der Ersten live im CollabRoom von 24/8 LIVE in der Berliner Torstraße performt haben, interviewt. Wir wollten von den smarten Jungs wissen, was sie von dem Projekt halten, ob sie sich so ein Experiment selber zutrauen würden und wie der Besuch bei János für sie war.

Ihr wollte Teil des Ganzen sein? Dann klickt Euch rein:

>>> 24/8 LIVE im Stream – 24 Stunden, acht Tage lang.

>>> 24/8 LIVE auf Facebook.

>>> 24/8 LIVE auf Twitter.

Samstag, 27. Oktober 2012

  • János postet und twittert natürlich live mit.

  • Die Jungs von AB Syndrom lassen ihn ans Keyboard.

  • Die Elektro-Rap-Band AB Syndrom live im CollabRoom.

  • Jànos will seinen Gästen natürlich was bieten...

  • Die Antientertainers bespielen János' Einweihungsparty

  • Jeder Gast soll sich auf János' Wand verewigen.

  • Trockenshampoo kann er in den nächsten Tagen sicherlich gut gebrauchen.

  • Das typische Einzugsgeschenk: Eine Pflanze! Endlich wird's gemütlicher im CollabRoom.

  • Der Schlagersänger Dagobert trank sich noch schnell Mut an...

  • ...obwohl er ohnehin schon mehr als selbstbewusst wirkt.

  • Dagobert: "We all come from the Pussy"

  • Bewaffnet mit seiner Gitarre, seinen Büchern und allem, was in einen guten Cocktail muss, kam Matthias Sachau bei 24/8 LIVE vorbei.

  • Matthias Sachau auf dem Weg zu János in den CollabRoom.

  • Ansgar vom legendären St. Oberholz auf der Berliner Torstraße kam vorbei.

  • Die ersten Passanten, deren Neugierde so groß war, dass sie sich glatt bei János reinsetzten.

  • Die Chips, die sie ihm mitbrachten, futterten sie aber gleich selber auf.

  • Die Band Brokof verewigte sich wie jeder andere Gast im CollabRoom.

  • Die Berliner Band Brokof spielte für János eine exklusive Akustik-Session.

  • Feng Shui Expert Li kam zu Besuch...

  • ..., um mit János den "CollabRoom" schöner zu gestalten.

  • Jetzt steht János' "Bett" an dem Ort mit dem besten Energiefluss.

  • Na toll, die Putzfrau macht sich nen Lauen.

  • Wird es für János vielleicht doch anstrengender als gedacht?

  • Diese Putzfrau hat ihren Beruf wohl ganz klar verfehlt.

  • Ein bisschen Bewegung kann János aber auch nicht schaden.

  • János' erster Besuch: Gunnar von den Flying Steps.

  • An ihm müssen alle Gäste erst vorbei.

  • Für die Presse gab's Sekt.

  • Liegestütze für 1L Wasser.

  • Kaum drin, kommt Jànos schon ins Schwitzen.

  • János' erster Verdienst: Wasser!

  • Kommt vorbei! Torstraße 66, Berlin

  • Wie lange wird János auf dem Feldbett schlafen müssen? Was muss er tun, um ein richtiges Bett zu bekommen? Ihr entscheidet!

  • Klickt Euch rein: http://www.viva.tv/live

  • ...und so sieht's backstage aus.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA