Robert Pattinson wird das Gesicht von Dior

  • Getty Images

  • Rob hat schon mit 3 Jahren Klavierunterricht genommen, mit 5 kam Gitarre dazu.

  • Kristens Spitzname für Rob ist "Flippy" weil er beim Stunts drehen total ausflippt.

  • Robert Pattinson hat zwei ältere Schwestern: Lizzy und Victoria.

  • Seinen ersten Kuss bekam er im Alter von 12.

  • Roberts Vater ist Autohändler und seine Mutter arbeitet in einer Model-Agentur

  • Als Rob die Rolle in Twilight bekam unterzeichneten 75000 Fans eine Petition dagegen

  • Er mochte die Edward-Kostüme vom ersten Twilight-Teil so gern, dass er sie stahl.

  • Rob soll in 10 Stunden Crash-Kurs Autofahren gelernt haben.

  • Er liebt es Songs und Gedichte zu schreiben.

  • Sein zweiter Vorname ist Thomas.

  • Er hat niemals eine Schauspielschule von Innen gesehen.

  • Rob liebt Fast Food. Vor allem Burger und Cola.

  • Er war der Erste, der für die Rolle des Cedric Piggory vorsprach, und bekam sofort eine Zusage.

  • Er liebt Open Mic Nights, würde seit seinem Ruhm daran aber nicht mehr teilnehmen.

  • Er würde gerne selbst einmal ein Drehbuch schreiben.

  • Geld interessiert Rob überhaupt nicht.

  • Rob geht nicht gerne in Clubs. Er bleibt lieber gemeinsam mit Kristen im Hotel und chillt.

  • Rob soll, nach eigenen Angaben, noch nie richtig verliebt gewesen sein.

  • Er bezeichnet sich selbst als unreif und uninteressant.

  • Am Set von "Harry Potter" war Rob so nervös, dass er sich übergeben musste.

  • Mit 12 Jahren wurde er von einem Model-Scout entdeckt und arbeitete vier Jahre lang als Model.

  • Rob liebt Musik und hatte bereits ein paar Auftritte mit der Band "Bad Girls".

  • Um eine Stalkerin loszuwerden, lud er die Frau zum Essen ein und jammerte ihr etwas vor.

  • Für die Rolle des Edward Cullen musste sich Rob gegen 3000 Bewerber durchsetzen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    RPattz hat einen fetten Werbedeal mit dem dem französischen Modehaus an Land gezogen. Er soll für den Dior-Duft werben.

    Dieser Deal riecht nach jeder Menge Schotter: Gut 12 Millionen US-Dollar soll Robert Pattinson laut E! Online dafür bekommen, dass er sein Gesicht für die Düfte von Dior in die Kamera hält. Damit folgt Dior dem neuen Trend, männliche Stars für Werbekampagnen zu engagieren.

    Auch Chanel setzt auf die charmante Überzeugungskraft von Megastar Brad Pitt, um seinen wohl berühmtesten Duft, Chanel No.5, an die Frau zu bringen. Allerdings hat der Werbespot mit einem nachdenklich-philosophischen Brad Chanel nicht nur Lob, sondern auch einigen Spott eingebracht. Viele finden ihn einfach ein bisschen drüber. Vielleicht wird Dior daraus lernen und RPattz nur großformatig von Plakaten tief in Frauenaugen blicken lassen, als mit ihm Fernsehspots zu drehen.

    >>> Gewinnt Premierenkarten für 'Breaking Dawn 2' in Berlin

    Wie das so abläuft mit Shootings von Werbekampagnen, kann RPattz Kristen Stewart fragen. Die ist nämlich das Gesicht der Duftlinie von Balenciaga, einem trendigen Modelabel aus Spanien.

    Mittwoch, 31. Oktober 2012