Pitbull: “Mama hat mich wegen Drogen rausgeschmissen!”

Was der junge Pitbull sonst noch so angestellt hat und wie das Verhältnis zu seiner Mutter heute aussieht, erfahrt Ihr hier.

Pitbull war als Teenager tatsächlich einige Zeit lang Obdachlos, nachdem ihn seine Mutter wegen Drogen vor die Tür setzte. >>> Pitbull – Back In Time

Der Rapper musste tatsächlich das kuschlige Elternhaus verlassen, als seine aufgebrachte Mutter herausfand, dass das damals noch junge Pittbüllchen mit den falschen Leuten in der Nachbarschaft von Miami um die Häuser zog.

“Sie sagte, dass ich 20 Minuten hätte, um meine Sachen zu packen und zu verschwinden! Ich respektiere meine Mutter. Sie ist mein Vater und meine Mutter zugleich. Sie ist tatsächlich diejenige, die mich zu dem Mann gemacht hat, der ich bin”, so der Rapper zu Access Hollywood Live.

>>> 2012 MTV EMA: Alicia Keys, Pitbull, The Killers und Psy performen!

Anstatt wütend zu sein und vollends abzurutschen hatte Pitbull schon damals Verständnis für die harte aber konsequente Entscheidung der Mutter:

“Sie hat klar und deutlich ihren Standpunkt zu verstehen gegeben und ich habe unseren gemeinsamen Deal gebrochen…Aufgrund des Umfeldes in dem wir lebten könnte sie mich natürlich nicht gänzlich davon abhalten mit den falschen Leuten zu tun zu haben. Allerdings könnte sie niemals akzeptieren, dass ich mit irgendeiner Art von Drogen in Berührung komme. Das habe ich akzeptiert und sie da auch voll verstanden.”

Heute haben sich die beiden aber wieder lieb und Mama ist sicherlich stolz auf die überragende Karriere ihres Sohnemannes.
Wir lernen aus dieser Geschichte jedenfalls, dass man immer auf seine Mama hören sollte, denn Mama ist die Beste!

Dienstag, 20. November 2012