Taylor Swift: Angst vor Stalkern

    Das blonde Pop-Sternchen ist nicht sonderlich tough. Warum sie ein großes Security-Team um sich schart, erfahrt Ihr hier.

    Man kann es auch verstehen. Egal, wo man auftaucht – die kreischenden Fans warten schon auf einen. Da kann man schon mal ein bisschen empfindlich reagieren und sich an seine Bodyguards klammern. So auch Taylor Swift, die nun zugab, dass sie Angst vor potenziellen Stalkern hat, die Ihr das Leben schwer machen könnten. In einem Interview sagte das Country-Girl:

    “Ich werde sehr nervös, wenn es Vorfälle mit Stalkern gibt. Ich versuche nicht zu viel darüber zu reden, weil es mir Angst macht. Manchmal gibt es Typen, die dich irgendwie klauen wollen. Deswegen bin ich so dankbar, dass ich Leute habe, die auf mich aufpassen, wie Dennis (ihr Bodyguard). In den letzten Jahren ist es schlimmer geworden. Meine Security-Leute zeigen mir Bilder und sagen ‘Halte Ausschau nach diesem Typen. Er ist durch’s ganze Land gefahren und nimmt seine Medikamente nicht’, oder so.”

    >>> Die schönsten Musikvideos von Taylor Swift, seht Ihr hier!

    Trotzdem versucht Taylor, ihre Angst im Griff zu halten, denn gleichzeitig ist sie dankbar für ihre Fans und vertraut ihrem Team absolut.

    >>> Harry Styles und Taylor Swift das Traumpaar? Wir haben die Infos.

    Ob Harry Styles sie wohl beschützen wird? Momentan scheint Taylor nämlich im 7. Himmel mit dem One Direction-Star zu sein. Den Segen der Jungs hat sie jedenfalls. So sagte Louis Tomlinson kürzlich in einem Interview, dass er sich sehr für die beiden freue.

    Montag, 10. Dezember 2012